Ein Bierglas auf dem Tisch eines Lokals auf dem Römerberg in Frankfurt. Das Land Hessen plant keine vorzeitigen Lockerungen.
+
Ein Bierglas auf dem Tisch eines Lokals auf dem Römerberg in Frankfurt. Das Land Hessen plant keine vorzeitigen Corona-Lockerungen.

Stufenplan

Vorgezogene Corona-Lockerungen in manchen Bundesländern: Das plant Hessen

  • Marvin Ziegele
    VonMarvin Ziegele
    schließen

Hessen hält in der Corona-Pandemie an der Bundesnotbremse fest. Die Maßnahmen sollen weiter bis zum 27. Juni 2021 gelten.

Wiesbaden – In Hessen sind keine vorzeitigen Änderungen des geltenden Stufenplans zur Bekämpfung der Corona-Pandemie* geplant. Das hessische Sozialministerium bestätigte dies auf Anfrage des Hessischen Rundfunks am Mittwoch (16.06.2021). Die Regeln der Bundesnotbremse* sowie des Corona-Stufenplans in Hessen sollen bis zum 27. Juni 2021 gelten.

„Das weitere Vorgehen wird im Lichte der Beratungen der Gesundheitsministerkonferenz, weiterer Verständigungen zwischen Bund und Ländern und den Beratungen der Hessischen Landesregierung erfolgen“, teilte das Ministerium dem Hessischen Rundfunk mit.

Corona in Hessen: Keine vorzeitigen Lockerungen geplant

In anderen Bundesländern werden die Corona-Regeln hingegen bereits gelockert. So beschloss Brandenburgs Regierung kürzlich weitreichende Lockerungen. Ab Mittwoch (16.06.2021) wurden sämtliche Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit aufgehoben und auch Diskotheken können wieder ihre Pforten unter der Einhaltung strenger Hygieneregeln öffnen. (marv) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare