Ein Feuerwehrwagen fährt auf einer Straße.
+
Im Gerstunger Ortsteil Lauchröden in Thüringen ist es am Sonntag (03.01.2021) zu einem schweren Brand gekommen. (Symbolbild)

Gerstungen in Thüringen

Säugling stirbt bei Wohnhausbrand - Zwei Erwachsene schwer verletzt

  • vonClemens Herwig
    schließen

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Thüringen wurden mehrere Personen schwer verletzt. Ein Säugling starb noch vor Ort.

Lauchröden/Gerstungen - Bei einem Brand im Gerstunger Ortsteil Lauchröden (Thüringen) ist am Sonntagabend (03.01.2021) laut Polizei ein Säugling ums Leben gekommen. Mehrere Erwachsene wurden verletzt.

Das Feuer war im Zimmer eines Mehrgenerationenhauses in Lauchröden nahe der hessisch-thüringischen Landesgrenze ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen und eine weitere Ausbreitung verhindern. Die Bewohner verließen das Haus eigenständig – zwei Bewohner, 20 und 50 Jahre alt, wurden allerdings schwer verletzt.

Brand in Gerstungen in Thüringen: Baby stirbt an schweren Verletzungen

Sechs weitere Bewohner trugen leichte Verletzungen davon. Das Baby erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion