1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Autofahrer provozierte Notbremsung eines Zuges

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Leun/Gießen (dpa/pm). Ein 31 Jahre alter Autofahrer aus Gießen hat bei einem Regionalexpress eine Notbremsung provoziert.

Leun/Gießen (dpa/pm). Ein 31 Jahre alter Autofahrer aus Gießen hat bei einem Regionalexpress eine Notbremsung provoziert. Nach Angaben der Bundespolizei in Kassel vom Montag war der Mann bereits am Freitag zwischen Leun-Stockhausen und Löhnberg trotz geschlossener Halbschranken und roten Warnlichts auf einen Bahnübergang gefahren. Der Lokführer des mit 130 Kilometern in der Stunde heranrasenden Zuges machte eine Notbremsung und konnte seinen Regionalexpress noch gerade zum Stehen bringen. Verletzt wurde niemand. Der Autofahrer machte sich davon, konnte aber von Beamten des Bundespolizeirevieres Gießen gefunden werden. Der Mann hatte sein Fahrzeug auf einem nahegelegenen Parkplatz abgestellt.

Der 31-Jährige wird sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten müssen.

Auch interessant

Kommentare