1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

»Allianz für freien Sonntag« fordert mehr Kontrollen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wiesbaden (dpa/lhe). Die gesetzlichen Regelungen für verkaufsoffene Sonntage werden in Hessen nicht ausreichend kontrolliert. Dieser Meinung ist die »Allianz für den freien Sonntag Hessen«, wie sie am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Wiesbaden (dpa/lhe). Die gesetzlichen Regelungen für verkaufsoffene Sonntage werden in Hessen nicht ausreichend kontrolliert. Dieser Meinung ist die »Allianz für den freien Sonntag Hessen«, wie sie am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Nach den Worten des Arbeitsrechtlers Friedrich Kühn haben die Regierungspräsidien für das Thema Sonntagsöffnung nicht ausreichend Personal. Das Land müsse sie so ausstatten, dass eine Kontrolle möglich sei. Das Regierungspräsidium muss einen verkaufsoffenen Sonntag laut Kühn nicht genehmigen, kann ihn aber verbieten.

Das hessische Ladenöffnungsgesetz wird in diesem Jahr überprüft. Die Allianz von Gewerkschaft und Kirchen will, dass Geschäfte an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben. Der hessische Städte- und Gemeindebund fordert eine Lockerung der Sonntagsöffnung.

Auch interessant

Kommentare