1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Nach Auffahrunfall: kilometerlanger Stau auf A7 am Kirchheimer Dreieck

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Yuliya Krannich, Erik Scharf

Kommentare

Der Verkehr auf der A7 kurz vor dem Kirchheimer Dreieick in Richtung Süden fließt wieder. Dennoch bildet sich ein langer Stau im Feierabendverkehr.

Update vom Freitag, 16. September, 18:16 Uhr: Die A7 am Kirchheimer Dreieck ist nicht mehr voll gesperrt. Nach einem Verkehrsunfall mit acht beteiligten Fahrzeugen am Freitagnachmittag (16. September) in Fahrtrichtung Süden staut es sich aktuell dennoch kilometerweit. Der Unfall entstand durch nach bisher unbestätigten Informationen durch einen verkehrsbedingten Stau in einem Baustellenbereich. Mehrere Fahrzeugführer erkannten die Situation zu spät und fuhren aufeinander auf.

Die Feuerwehr aus Kirchheim und mehrere Rettungswagen wurden zur Unfallstelle alarmiert, aber glücklicherweise wurde keiner der Fahrzeuginsassen, darunter auch mehrere Kinder, verletzt. Für die Unfallaufnahme musste die dreispurige A7 für den Fahrzeugverkehr in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Es bildete sich schnell ein Stau von mehreren Kilometern. Nach der Unfallaufnahme wurde der Verkehr bis zur Bergung der unfallbeteiligten Fahrzeuge über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen.

Auffahrunfall mit acht Pkw auf der A7
Auffahrunfall mit acht Pkw auf der A7. © Tv-News Hessen

A7 am Kirchheimer Dreieck voll gesperrt – mehrere Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Erstmeldung vom Freitag, 16. Spetember, 16.45 Uhr: Kirchheim/Bad Hersfeld – Die A7 ist nach einem Unfall nahe dem Kirchheimer Dreieck in Richtung Süden zurzeit voll gesperrt. Ersten Informationen zufolge gab es einen Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, wie die Polizei mitteilt. Wie lange die Sperrung voraussichtlich noch andauern wird, ist nicht bekannt. Auch zu möglichen Verletzten gibt es bisher keine Berichte.

Auffahrunfall auf der A7.
Auffahrunfall auf der A7. © TV-News Hessen

Offenbar hat sich ein Rückstau bis zur Abfahrt Bad Hersfeld-West gebildet. Die Polizei war zunächst für weitere Rückfragen nicht zu erreichen. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Zuletzt verlor ein BMW-Fahrer auf der A7 bei Bad Hersfeld die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in einen Sattelzug.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion