1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

99-Jährige ausgeraubt und drei Tage im Keller eingesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© red

Bad Vilbel (pm). Über drei Tage war eine Bad Vilbeler Seniorin in ihrem Wohnhaus in der Lindenstraße in Dortelweil eingeschlossen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde sie am Freitagnachmittag von drei unbekannten Männern überfallen, in den Keller gedrängt und dort eingesperrt. Die Räuber erbeuteten Sammlermünzen und Schmuck.

Bereits am Freitag zwischen 15 und 16 Uhr klingelte es an der Haustür der 99–Jährigen. In der Annahme, es handelt sich um ihre Haushälterin, öffnete die Vilbelerin ahnungslos die Tür. Vor ihr standen, so die bisherigen Ermittlungen, drei unbekannte Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Die Räuber drängten die Frau zur Treppe hin und weiter in den Keller. Dort wurde die Frau in einem Raum eingeschlossen. Währenddessen durchsuchten die Täter das Wohnhaus und entwendeten die Schmuckstücke und die Sammlermünzen im Wert von mehreren Tausend Euro. Anschließend verließen die Unbekannten das Wohnhaus offensichtlich durch die Haustür. Die eingeschlossene Frau musste bis Montagabend ausharren, als sie von einem Verwandten befreit werden konnte. Sie hatte offensichtlich die ganze Zeit weder gegessen noch getrunken. Nach einer ersten Behandlung ist ihr Zustand jedoch wieder stabil, so die Polizei am Dienstag.

Die Ermittlungen laufen inzwischen auf Hochtouren. Die Geschädigte konnte mitteilen, dass die drei Männer auffallend gut gekleidet gewesen seien. Zwei der Unbekannten sollen eher groß und kräftig sein. Einer der Täter soll eher schmächtig und klein sein. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge am Freitagnachmittag im Bereich der Lindenstraße in Dortelweil gesehen haben. Hinweise erbittet die Kripo in Friedberg unter Telefon 0 60 31/60 10.

Auch interessant

Kommentare