1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

72-Jähriger stirbt auf A5: Unfallverursacher verschwunden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 in der Nähe der Anschlussstelle Achern (Landkreis Ortenaukreis) ist ein 72-Jähriger ums Leben gekommen. Er wollte gerade ein Warndreieck aufstellen, als er von einem Auto erfasst wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Zuvor war es zu kleineren Auffahrunfällen auf der Strecke in Richtung Basel gekommen.

Achern - Ein Auto war laut Polizei am Mittwochmorgen von der Spur abgekommen, ins Schleudern geraten und auf der linken Spur zum Stehen gekommen. Dies führte zu zwei kleineren Auffahrunfällen zwischen dem Fahrzeug, zwei weiteren Autos und einem Kleintransporter, den der 72-Jährige fuhr. Die Beteiligten wollten die Unfallstelle gerade sichern, als ein weiteres Auto angefahren kam und den 72-Jährigen auf der linken Spur tödlich verletzte. Das Auto kollidierte auch mit den stehenden Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Von dem Fahrer des Autos, das den Unfall verursacht hatte, und möglichen Beifahrern fehlt laut Polizei bisher jede Spur. Die Suche mit einer Drohne blieb zunächst erfolglos. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Basel zunächst komplett gesperrt. Gegen Mittag wurde der Standstreifen laut Polizei wieder freigegeben. dpa

Auch interessant

Kommentare