1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

34-Jähriger bei Messerattacke lebensgefährlich verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wetzlar (dpa/pm). Ein 23 Jahre alter Mann hat am Samstag gegen 13.30 Uhr im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße mit einem Messer auf einen 34-Jährigen eingestochen. Das Opfer wurde schwer verletzt.

Wetzlar (dpa/pm). Ein 23 Jahre alter Mann hat am Samstag gegen 13.30 Uhr im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße mit einem Messer auf einen 34-Jährigen eingestochen. Das Opfer wurde schwer verletzt, schwebte am Sonntag aber nicht mehr in Lebensgefahr, wie die Polizei in Gießen berichtete.

Der Täter flüchtete zunächst, ließ sich jedoch kurze Zeit später in Solms widerstandslos festnehmen. Das Amtsgericht Wetzlar erließ am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Mann. Bei ersten Vernehmungen machte der 23-Jährige keine Angaben zum Motiv. Das Opfer war zunächst nicht vernehmungsfähig.

Auch interessant

Kommentare