Coronavirus - Berlin
+
Oliver Pocher diskutiert am Samstag bei einer Corona-Protestaktion mit TV-Koch Attila Hildmann.

Comedian bei Demo

Olli Pocher diskutiert mit TV-Koch Hildmann über Corona - bis die Polizei einschreiten muss

  • Veronika Arnold
    vonVeronika Arnold
    schließen

Während eines Auftritts von Attila Hildmann bei einem Corona-Protest tauchte Oliver Pocher auf und diskutierte mit dem TV-Koch. Dann führte ihn die Polizei ab.

  • TV-Koch Attila Hildmann trat am Wochenende erneut bei einer Corona-Protestaktion auf.
  • Diesmal hatte er Besuch von Oliver Pocher.
  • Nach einer Diskussion wurde der Comedian von der Polizei abgeführt.

Berlin - Ein weiteres Mal trat TV-Koch Attila Hildmann am Wochenende bei einer Protestaktion gegen die Einschränkungen wegen der aktuellen Coronavirus-Krise auf. Mehrere Hundert Menschen versammelten sich bei der Kundgebung vor dem Berliner Reichstag. 

Oliver Pocher besucht Protestaktion von TV-Koch Hildmann

Diesmal hatte Hildmann Besuch von einem besonderen Zuhörer: Oliver Pocher fühlte dem Fernseh-Veganer in Sachen Coronavirus ein bisschen auf den Zahn - bis er von der Polizei abgeführt wurde. 

Was war passiert? Nachdem er bereits mit Demonstranten auf dem Reichstags-Gelände geplaudert hatte, entdeckte der Comedian auch Attila Hildmann hinter einer der Absperrungen. 

Pocher nutzte die Gelegenheit und fragte Attila Hildmann nach seinen Ansichten zur Coronavirus-Pandemie und dem Grund für seine Protestaktionen aus.

Das ganze passiert vor laufender Kamera, wie ein Video auf Pochers Instagram*-Acount zeigt.

Pocher diskutiert mit Hildmann über Corona-Protest

Dass es den Coronavirus tatsächlich gibt, mit dem Oliver Pocher selbst infiziert war, darüber besteht auch bei Hildmann kein Zweifel. Allerdings kritisiert er die Einschränkungen und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Folgen. „Man riskiert hier gerade Millionen von Jobs und Unternehmen“, so Hildmann. 

Polizei unterbricht Pocher und Hildmann

Dann unterbricht ein Beamter die beiden und bittet Pocher um ein Gespräch. „Direkt? Ist es sehr dringend?“, will der Komiker wissen. Der Polizist gewährt ihm noch einen Moment, den Pocher und Hildmann für weitere Diskussionen um die aktuellen Reisebeschränkungen und Verschwörungstheorien um Bill Gates nutzen.

Corona-Protest: Polizei führt Oliver Pocher ab

Als sich ein Besucher im Hintergrund dazu lautstark zu Wort meldet, wird Pocher von der Polizei zur Seite gezogen und schließlich abgeführt, wie dieser Post auf Twitter zeigt. 

Pocher hätte eigenen Aussagen zufolge gerne noch mit Attila Hildmann weiter geredet. Doch offenbar war die Situation den Beamten zu heikel, da das Ganze wie ein Publikumsmagnet wirkte. Viele Demonstranten hatten sich um die beiden geschart. 

Pocher bei Demo abgeführt: „... zu seinem eigenen Schutz“

Laut Polizei wurde Oliver Pocher „zu seinem eigenen Schutz dort wegbegleitet“. 

Erst kürzlich demonstrierte Attila Hildmann vor dem Berliner Reichstagsgebäude gegen die Einschränkungen in Corona-Zeiten. Der TV-Koch wurde dabei sogar mit etwa 30 weiteren Personen wegen Missachtung der Abstandsregeln von Polizisten abgeführt. Hildmann wurde kurze Zeit später wieder auf freien Fuß gesetzt.

Oliver Pocher sorgte unterdessen für einen weiteren Aufreger: Er betrank sich gemeinsam mit Michael Wendler am Vatertag - und sorgte für Ekel-Szenen.

Nicht nur Oliver Pocher, sondern viele weitere Promis haben sich bereits mit dem Coronavirus infiziert*. Robbie Williams hatte zunächst zwar keine Symptome, musste aber in Quarantäne - und sorgte jetzt mit einem Interview zu Verschwörungstheorien für Aufsehen.

Nach dem GNTM-Finale machen sich Oliver Pocher und Ehefrau Amira über Heidi Klum und Tom Kaulitz lustig. Sogar eine Promi-Dame ist begeistert von der Imitation.

va

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare