Sophie Röder

Zuletzt verfasste Artikel:

In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld
Alsfeld

Virtual Reality Gaming

In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld

In Alsfeld hat ein neues Gruppenerlebnis eröffnet: Seit Donnerstag (20.10.2022) können kleine Teams gemeinsam Computerspiele spielen und dank VR-Brille voll in das Geschehen abtauchen.
In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld
Strom vom Feld: ein heikles Thema
Mücke

Strom vom Feld: ein heikles Thema

Mücke (smf). »Wir wissen alle, welche Bedeutung dieses Thema im Moment hat. Und es ist gut, dass wir es angehen«, sagte Dr. Udo Ornik (Grüne) in der jüngsten Sitzung des Mücker Haupt- und Finanzausschusses (HFA). Konkret ging es um den künftigen Umgang mit Anträgen zu Freiflächenfotovoltaikanlagen. Das Thema beschäftigte diese Woche sowohl den HFA als auch den Ausschuss für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt (BLUV).
Strom vom Feld: ein heikles Thema
So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen
Stadt Gießen

„Ich spreche ihre Sprache“

So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen

Die Katzen im Tierheim Gießen brauchen Zuwendung, nicht nur von den Pflegern. Daher bekommen sie Besuch von Katzenstreichlerin Dianne Weymann.
So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen
Der Biber als Klimamanager
Mücke

Der Biber als Klimamanager

Mücke (smf). Der Biber kehrt in den Vogelsberg zurück. Darüber informierte Thomas Steinke vom Naturschutzbund (NABU) Kreisverband Vogelsberg in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt in Mücke. Steinke hielt einen Vortrag, um Problemen, die durch die Rückkehr des Bibers entstehen könnten, vorzubeugen. »Der Biber ist ein Ökobaumeister.
Der Biber als Klimamanager
Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«
Alsfeld

Energie

Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«

Wer dieser Tage einen Ofen einbauen möchte, braucht Geduld. Ein Vogelsberger Schornsteinfegermeister informiert über die aktuelle Situation. Es gibt auch gute Nachrichten: Nicht alle Öfen müssen bis Ende 2024 ausgetauscht werden.
Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«
Fotovoltaikflächen auch in Mücke?
Mücke

Fotovoltaikflächen auch in Mücke?

Mücke (smf). Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist vielerorts im Gespräch. So verwundert es nicht, dass Fotovoltaikanlagen auch ein Thema der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung waren. Im Fokus standen Anfragen zu Freiflächenfotovoltaikanlagen.
Fotovoltaikflächen auch in Mücke?
Bahnhof Mücke verbessern
Mücke

Bahnhof Mücke verbessern

Mücke (smf). In der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung wurde der Bahnhof Mücke mehrfach thematisiert. Zu Beginn informierte Bürgermeister Andreas Sommer, dass das Land Hessen den Förderantrag für die Sanierung des Bahnhofs Mücke bewilligt hat. Die Übergabe des Bescheids in Höhe von 150 000 Euro für die Bahnhofssanierung erfolgt am kommenden Montag, 25.
Bahnhof Mücke verbessern
Streichungen beschlossen
Mücke

Streichungen beschlossen

Mücke (smf). In Gedenken an den kürzlich verstorbenen ehemaligen Ortsvorsteher Herbert Stein eröffnete Dr. Hans Heuser die jüngste Sitzung der Gemeindevertretung mit einer Schweigeminute. Auf der Tagesordnung der letzten Sitzung vor der Sommerpause stand wie zuvor in den Ausschüssen die Baukostensituation für die Kindertagesstätten in Merlau und Groß-Eichen.
Streichungen beschlossen
Nach Band-Pause: Sportfreunde Stiller kommen nach Gießen
Stadt Gießen

Konzert im August

Nach Band-Pause: Sportfreunde Stiller kommen nach Gießen

Die Sportfreunde Stiller sind wieder da: Nach einer langen Band-Pause eröffnet das Trio den Kultursommer in Gießen und freut sich auf einen „super Sommerabend“.
Nach Band-Pause: Sportfreunde Stiller kommen nach Gießen
Vogelsbergkreis: Das landet diesen Sommer auf dem Grill
Alsfeld

Grillsaison 2022

Vogelsbergkreis: Das landet diesen Sommer auf dem Grill

Bratwurst und Steaks sind auf den Grills bei vielen nicht mehr wegzudenken - oder doch? Eine Umfrage zu aktuellen Trends bei Metzgern im Vogelsberkreis hat einen durchmischten Grillteller ergeben.
Vogelsbergkreis: Das landet diesen Sommer auf dem Grill
»Jedes Stück ist einzigartig«
Stadt Gießen

»Jedes Stück ist einzigartig«

Ihre Kreativität hat die Lehramtsstudentin Ann-Christin Veeger bereits in ihrer Kindheit ausgelebt. Seit rund zwei Jahren hat sie ein neues Hobby: Sie drechselt Schmuck und Alltagsgegenstände in ihrer eigenen Werkstatt - auf dem Dachboden.
»Jedes Stück ist einzigartig«
Grundstückspreise steigen weiter
Alsfeld

Grundstückspreise steigen weiter

Viele hoffen auf ein Sinken der Preise von Immobilien oder Bauland. Doch noch ist das Gegenteil der Fall. Der jüngst erschienene Immobilienmarktbericht des Amts für Bodenmanagement gibt einen Überblick über die Marktsituation im Vogelsberg.
Grundstückspreise steigen weiter
Mehr Defizite, weniger Mentoren
Stadt Gießen

Mehr Defizite, weniger Mentoren

Lesen ist wichtig. Aber nicht jedem Kind fällt es leicht, das zu lernen. Daher unterstützen Annika Kruse und Amelie Haas mit ihrem Mentoren-Team Grundschulkinder dabei, Lesekompetenz zu erwerben. Auch sie spüren die Folgen der Corona-Pandemie.
Mehr Defizite, weniger Mentoren
Die Doktoren der Teddyklinik
Stadt Gießen

Die Doktoren der Teddyklinik

Im Sommer findet zum 13. Mal in Gießen die Teddyklinik statt. Zwei Medizinstudenten erzählen, warum sie »Teddydocs« geworden sind und was es 2022 Neues gibt.
Die Doktoren der Teddyklinik
Gießener Bulldogge Helene kann kaum atmen - Teure OP soll sie von Qualen erlösen
Stadt Gießen

Spendenaufruf

Gießener Bulldogge Helene kann kaum atmen - Teure OP soll sie von Qualen erlösen

Bulldogge Helene aus dem Tierheim Gießen hat Atemwegsprobleme. Die Ursache sind Qualzuchtmerkmale. Zwei Expertinnen erklären, was es damit auf sich hat.
Gießener Bulldogge Helene kann kaum atmen - Teure OP soll sie von Qualen erlösen
»Es knallt und der Lappen ist weg« - Verkehrspsychologe gibt Einblick in die MPU
Stadt Gießen

Interview zur MPU

»Es knallt und der Lappen ist weg« - Verkehrspsychologe gibt Einblick in die MPU

Jeder Autofahrer weiß, wer zu viele Punkte sammelt, verliert die Fahrerlaubnis und muss zur MPU. Doch was passiert da? Der Gießener Verkehrspsychologe Matthias Härtl erklärt es.
»Es knallt und der Lappen ist weg« - Verkehrspsychologe gibt Einblick in die MPU
Mit »Mia« über den Pflegeberuf informieren
Stadt Gießen

Mit »Mia« über den Pflegeberuf informieren

Gießen (smf). Was ist Pflege? Mit der Frage haben sich Kayla Stephanie Möller und Merten Tjalf Klingauf während des bundesweiten Wettbewerbs »Junge Pflege« des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) beschäftigt. Sie sind im zweiten Jahr ihrer Ausbildung in der Pflege am Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) Standort Gießen. »Das UKGM hat zum ersten Mal an dem Wettbewerb des DBfK teilgenommen«, sagt Pressesprecherin Christine Bode am Dienstag.
Mit »Mia« über den Pflegeberuf informieren
„Es ist so surreal“: Ex-Gießener wagt sich in „Höhle der Löwen“
Stadt Gießen

Berufswahl

„Es ist so surreal“: Ex-Gießener wagt sich in „Höhle der Löwen“

Ein Student aus Gießen ist nach Berlin gezogen, um eine App zur Berufsfindung zu entwickeln. Zusammen mit anderen Gründern des Startups »Aivy« stellt er sie in der »Höhle der Löwen« vor.
„Es ist so surreal“: Ex-Gießener wagt sich in „Höhle der Löwen“
AWO-Kita Rödgen auf dem zweiten Platz
Stadt Gießen

AWO-Kita Rödgen auf dem zweiten Platz

Gießen/Berlin (pm). Der Deutsche Kita-Preis 2022 wurde am Montagabend zum fünften Mal vergeben. Bei der Verleihung in Berlin war auch die AWO-Kita Rödgen zugegen. Diese hat den zweiten Platz in der Kategorie »Kita des Jahres«, neben vier anderen Kitas, erreicht. Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Anne Rolvering kürten die Preisträger.
AWO-Kita Rödgen auf dem zweiten Platz
Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«
Stadt Gießen

Freibadsaison eröffnet

Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«

Die Freibadsaison an der Ringallee hat Ende April 2022 begonnen. Dort kann täglich von 7 bis 20 Uhr geschwommen werden. Hartgesottene schwimmen morgens bei elf Grad Lufttemperatur. Was treibt sie an?
Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«
Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«
Stadt Gießen

Freibadsaison eröffnet

Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«

Die Freibadsaison an der Ringallee hat Ende April 2022 begonnen. Dort kann täglich von 7 bis 20 Uhr geschwommen werden. Hartgesottene schwimmen morgens bei elf Grad Lufttemperatur. Was treibt sie an?
Frühschwimmer im Freibad Gießen: »Wir wollen aktiviert in den Tag starten«
Leben nach der Flut
Stadt Gießen

Leben nach der Flut

»Die Menschen im Ahrtal dürfen wir auch nicht vergessen«, mahnt Petra Bröckmann. Aktuell gibt es vieles, das bewegt: der Krieg in der Ukraine, hohe Corona-Inzidenzen, steigende Energiepreise, die Inflation. Gleichzeitig rücke für viele die Flutkatastrophe im Ahrtal in den Hintergrund. Doch auch dort herrscht noch Ausnahmezustand. Daher macht Bröckmann auf die Aktion »Fünf-Euro-Haus« aufmerksam.
Leben nach der Flut
Eine warme Mahlzeit täglich
Stadt Gießen

Eine warme Mahlzeit täglich

Altersarmut ist nicht nur in Großstädten ein Thema. Auch in Gießen gibt es Rentner, die jeden Cent zweimal umdrehen und nicht wissen, wovon sie leben können. Daher hat der ASB das Projekt »Wir helfen direkt« gegründet. Seit Anfang April bekommen 16 Seniorinnen und Senioren täglich eine kostenlose warme Mahlzeit.
Eine warme Mahlzeit täglich
Zirkusfieber in der Ludwig-Uhland-Schule
Stadt Gießen

Zirkusfieber in der Ludwig-Uhland-Schule

Gießen (smf). »Willkommen in Phantastasien - Manege frei«: Seit gestern geben die knapp 300 Grundschüler der Ludwig-Uhland-Schule (LUS) täglich eine Zirkusvorstellung für ihre Eltern und andere Verwandte. Dabei zeigen sie, was sie in der Projektwoche gelernt haben: Die Erstklässler eröffnen mit einem Schwarzlicht-Theater. Danach kommen die Artistengruppen der Klassen zwei bis vier, jahrgangsübergreifend durchmischt.
Zirkusfieber in der Ludwig-Uhland-Schule
»Wie kann ich ich sein?«
Stadt Gießen

»Wie kann ich ich sein?«

Genderdiversität ist ein häufig diskutiertes Thema. Viele Debatten werden ohne die Betroffenen geführt. Der Film »Trans - I got life« gibt einen Einblick in das Leben und die Gefühle von Trans-Menschen.
»Wie kann ich ich sein?«
Von Vanille bis Basilikum
Stadt Gießen

Von Vanille bis Basilikum

Bei schönem Wetter bekommen viele Lust auf ein Eis. Welche Sorten liegen dieses Jahr im Trend? Und haben die Preiserhöhungen auch Auswirkungen auf die Kosten einer Eiskugel?
Von Vanille bis Basilikum
Fahrender Dino-Park gastiert in Gießen
Stadt Gießen

Familien-Freizeitpark

Fahrender Dino-Park gastiert in Gießen

Familie Endres lebt ihren Traum von einem fahrenden Dino-Park für Kinder. Derzeit ist die Familie mit ihren Urzeitechsen im Schiffenberger Tal (Gießen). Franziska Endres gib einen Überblick.
Fahrender Dino-Park gastiert in Gießen
Secondhand-Geschäft für Mode aus den 90ern und 00ern in Gießen eröffnet
Stadt Gießen

Retro-Kleidung

Secondhand-Geschäft für Mode aus den 90ern und 00ern in Gießen eröffnet

Mit einem Online-Handel hat es angefangen. Nun eröffnen zwei Kölner und ein Gießener ein Geschäft für gebrauchte Kleidung aus den 1990er und 2000er Jahren mitten in Gießen.
Secondhand-Geschäft für Mode aus den 90ern und 00ern in Gießen eröffnet
Osterbräuche aus der Ukraine: Mutter und Tochter aus Kiew backen Osterbrot in Gießen
Stadt Gießen

Ostern

Osterbräuche aus der Ukraine: Mutter und Tochter aus Kiew backen Osterbrot in Gießen

Das orthodoxe Osterfest findet eine Woche nach dem hiesigen statt. Es fällt auf den Sonntag, der auf den ersten Vollmond nach Frühlingsanfang folgt. In der Ukraine ist es Brauch, für das Fest ein spezielles Osterbrot zu backen.
Osterbräuche aus der Ukraine: Mutter und Tochter aus Kiew backen Osterbrot in Gießen
Etliche Schuhe hängen an Baum im Gießener Skatepark: Was steckt dahinter?
Stadt Gießen

Phänomen „Schuhbaum“

Etliche Schuhe hängen an Baum im Gießener Skatepark: Was steckt dahinter?

An einem Baum im Skatepark in Gießen hängen auffällig viele Schuhe. Wer hat sie dort hingehängt und wieso? Wir haben uns in der Skater-Szene umgehört.
Etliche Schuhe hängen an Baum im Gießener Skatepark: Was steckt dahinter?
Tattoo-Branche reagiert auf Verbot: Bunt ist wieder möglich
Stadt Gießen

Inhaltsstoffe

Tattoo-Branche reagiert auf Verbot: Bunt ist wieder möglich

Zu Beginn des Jahres gab es in der Tattoo-Branche eine große Veränderung: Fast alle Farben wurden verboten. Nun haben die Hersteller neue Farben auf den Markt gebracht.
Tattoo-Branche reagiert auf Verbot: Bunt ist wieder möglich
Gießener Tierheim nimmt Vierbeiner aus der Ukraine auf - Platz wird allmählich knapp
Stadt Gießen

Vor Krieg gerettet

Gießener Tierheim nimmt Vierbeiner aus der Ukraine auf - Platz wird allmählich knapp

Geflüchtete und Tierschützer bringen Katzen und Hunde aus dem Kriegsgebiet nach Gießen mit. Wie läuft hier die Versorgung?
Gießener Tierheim nimmt Vierbeiner aus der Ukraine auf - Platz wird allmählich knapp
Geschenkpapier aus Zuckerrüben
Stadt Gießen

Geschenkpapier aus Zuckerrüben

Seit Pandemiebeginn hat so mancher Laden in der Gießener Innenstadt geschlossen. Doch die 28-jährige Cansel Pamukci wagt den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnet einen eigenen Concept-Store. Dort möchte sie das Einkaufsverhalten in Gießen nachhaltig verändern.
Geschenkpapier aus Zuckerrüben
Anlaufstellen für Hilfe unterschiedlicher Art
Stadt Gießen

Anlaufstellen für Hilfe unterschiedlicher Art

Gießen (smf). Der Krieg in der Ukraine tobt seit über einem Monat. In der Bevölkerung haben sich viele bereit erklärt, sowohl den Menschen im Kriegsgebiet, als auch den Geflüchteten zu helfen. Im Folgenden ein Überblick, wo in der Stadt Hilfsgüter abgegeben werden und Freiwillige ehrenamtlich mithelfen können sowie welche lokalen Organisationen Geldspenden entgegennehmen.
Anlaufstellen für Hilfe unterschiedlicher Art
Gießen: Vier neue Gastrobetriebe für das Einkaufszentrum „Neustädter“ stehen fest
Stadt Gießen

Shopping

Gießen: Vier neue Gastrobetriebe für das Einkaufszentrum „Neustädter“ stehen fest

Zwei neue Restaurants, eine Eisdiele und ein Geschäft für mediterrane Spezialitäten ziehen ins Einkaufszentrum „Neustädter“ in Gießen.
Gießen: Vier neue Gastrobetriebe für das Einkaufszentrum „Neustädter“ stehen fest
»Wir arbeiten nicht für Geld, sondern für Gott« - rumänisch-orthodoxe Kirchengemeinde in Friedberg
Friedberg

Heimisch im »Wellenhaus«

»Wir arbeiten nicht für Geld, sondern für Gott« - rumänisch-orthodoxe Kirchengemeinde in Friedberg

Seit Oktober hat die rumänisch-orthodoxe Gemeinde ihre eigenen Kirchenräume im »Wellenhaus« in der Wintersteinstraße in Friedberg. Doch das Gemeindeleben findet nicht nur dort statt.
»Wir arbeiten nicht für Geld, sondern für Gott« - rumänisch-orthodoxe Kirchengemeinde in Friedberg
Störche in der Wetterau: Ein neuer Platz zum Brüten
Wölfersheim

Vogelschutz

Störche in der Wetterau: Ein neuer Platz zum Brüten

Um Störche zu unterstützen, wurden in der Wetterau in den letzten zehn Jahren rund 100 Nisthilfen aufgestellt. Da diese mit der Zeit kaputt gehen, hat das Forstamt Nidda zusammen mit der Ovag einen neuen Nistplatz errichtet.
Störche in der Wetterau: Ein neuer Platz zum Brüten
Spektakel am Himmel: Tausende Kraniche fliegen über die Wetterau
Wölfersheim

Zugvögel

Spektakel am Himmel: Tausende Kraniche fliegen über die Wetterau

Der Zug der Kraniche begeistert viele Menschen. Auf dem Weg in die Brutgebiete im Norden fliegt ein Großteil über die Wetterau. Manche Kraniche haben hier sogar überwintert.
Spektakel am Himmel: Tausende Kraniche fliegen über die Wetterau
Geburt in Corona-Pandemie: Darf der Vater dabei sein?
Bad Nauheim

Mütter verunsichert

Geburt in Corona-Pandemie: Darf der Vater dabei sein?

Während einer Schwangerschaft stehen die künftigen Eltern vor vielen Herausforderungen. In Pandemie-Zeiten kommt die Frage hinzu, ob der Vater bei der Geburt überhaupt dabei sein darf.
Geburt in Corona-Pandemie: Darf der Vater dabei sein?
Ausflug ins Bingenheimer Ried: Ein neuer Zaun entsteht
Echzell

Naturschutzgebiet

Ausflug ins Bingenheimer Ried: Ein neuer Zaun entsteht

Im Herbst haben die Bauarbeiten begonnen. Inzwischen ist das Naturschutzgebiet fast vollständig eingezäunt. Für die Vögel soll dieser Zaun Schutz bieten, doch wie verändert er das Bingenheimer Ried?
Ausflug ins Bingenheimer Ried: Ein neuer Zaun entsteht
War »Muskel-Boy« am Tatort? - Neuer Hinweis im Friedberger Amtsgericht
Friedberg

Aus dem Gericht

War »Muskel-Boy« am Tatort? - Neuer Hinweis im Friedberger Amtsgericht

Drogen und Angriffe mit Messern - diese beiden Komponenten sind bei der Verhandlung gegen einen 23-Jährigen immer wieder Thema. Ein Ende des Prozesses ist noch nicht in Sicht.
War »Muskel-Boy« am Tatort? - Neuer Hinweis im Friedberger Amtsgericht
Immunkarte: Corona-Impfnachweis als Scheckkarte auch in Wetterauer Apotheken
Friedberg

Pandemie

Immunkarte: Corona-Impfnachweis als Scheckkarte auch in Wetterauer Apotheken

Fast überall muss der Corona-Impfstatus vorgezeigt werden. Für Menschen ohne Handy gibt es eine Scheckkarte dafür. Die gibt es nun auch in Wetterauer Apotheken.
Immunkarte: Corona-Impfnachweis als Scheckkarte auch in Wetterauer Apotheken
Parken bei Rossmann und Rewe: Erneut Ärger mit Parkwatcher
Bad Vilbel

Knöllchen auf Kundenparkplatz

Parken bei Rossmann und Rewe: Erneut Ärger mit Parkwatcher

Ein Kunde einer Rossmann-Filiale in Bad Vilbel hat Probleme mit einem Parkdienstleister. In kurzer Zeit hat er zwei Zahlungsaufforderungen erhalten. Er wehrt sich dagegen.
Parken bei Rossmann und Rewe: Erneut Ärger mit Parkwatcher
Florstadt: Gebäude steht in Flammen -  Ermittlungen eingeleitet
Florstadt

Brand in Staden

Florstadt: Gebäude steht in Flammen - Ermittlungen eingeleitet

In Florstadt hat es am Sonntagvormittag (30.01.2022) einen Gebäudebrand gegeben: Das Dach einer Scheune stand in Flammen. 75 Einsatzkräfte löschten den Brand, der auch teils den Verkehr lahmlegte.
Florstadt: Gebäude steht in Flammen - Ermittlungen eingeleitet
»Das ist für mich eine Herzensangelegenheit« - Künstlerin über Ausstellung in Friedberg
Friedberg

Kunst im Café

»Das ist für mich eine Herzensangelegenheit« - Künstlerin über Ausstellung in Friedberg

Vaseline, Aluminium und ganz viel Glas. Das braucht Juliette Stolte um kreativ zu sein. Daraus entstehen besondere Kunstwerke wie ihr »Hai«, der jetzt im Café Novum in Friedberg zu sehen ist.
»Das ist für mich eine Herzensangelegenheit« - Künstlerin über Ausstellung in Friedberg
»…damit sich das nicht wiederholt« - Schüler aus der Wetterau über die NS-Vergangenheit
Friedberg

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

»…damit sich das nicht wiederholt« - Schüler aus der Wetterau über die NS-Vergangenheit

Am 27. Januar vor 77 Jahren wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit. Mit diesem Tag wird der Opfer gedacht und an die Gräueltaten der Nazis erinnert. Wie gehen Wetterauer Schüler heutzutage damit um?
»…damit sich das nicht wiederholt« - Schüler aus der Wetterau über die NS-Vergangenheit
„Es ist die Hölle zu tun“: Fahrlehrer über Arbeit in Corona-Zeiten
Friedberg

Fahrschule in der Pandemie

„Es ist die Hölle zu tun“: Fahrlehrer über Arbeit in Corona-Zeiten

Damit Fahrschüler auch während Corona ihren Führerschein erwerben können, haben sich Wetterauer Fahrschulen verschiedene Lösungen überlegt.
„Es ist die Hölle zu tun“: Fahrlehrer über Arbeit in Corona-Zeiten
Zeuge im Friedberger Amtsgericht: „Vielleicht wollte er mir nur Angst machen“
Friedberg

Aus dem Gericht

Zeuge im Friedberger Amtsgericht: „Vielleicht wollte er mir nur Angst machen“

Im Fokus des zweiten Verhandlungstages in Friedberg (Wetterau) gegen einen 23-Jährigen stehen der Vorwurf eines Angriffs mit einer Machete sowie ein versuchter Raub nach einem geplatzten Drogengeschäft vor einer Spielhalle.
Zeuge im Friedberger Amtsgericht: „Vielleicht wollte er mir nur Angst machen“
Wetterau: Ärger beim Parken - Anwohner brauchen Geduld
Echzell

Straßenverkehr

Wetterau: Ärger beim Parken - Anwohner brauchen Geduld

Die Verkehrs- und Parksituation in Echzell ist noch immer angespannt: Bürgermeister Mogk hat Maßnahmen eingeleitet, um diese zu entspannen. Doch Anwohner beschweren sich: Es gehe auf ihre Kosten.
Wetterau: Ärger beim Parken - Anwohner brauchen Geduld
Ein Angeklagter, zwei Identitäten
Wetterau

Ein Angeklagter, zwei Identitäten

Drogen, Drohungen, Raub und Körperverletzungen in mehreren Fällen. Wegen dieser Straftaten steht ein 23-Jähriger erneut vor Gericht. Manche Vorwürfe gesteht der Angeklagte, doch nicht alle.
Ein Angeklagter, zwei Identitäten