Udo Dickenberger

Zuletzt verfasste Artikel:

Die Glocken der Basilika
Niddatal

Die Glocken der Basilika

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Die Reihe von Veranstaltungen zur Gründung des Prämonstratenserklosters in Ilbenstadt im Jahr 1123 begann dieser Tage mit einem Vortrag des Pfarrers im Ruhestand Norbert Bewerunge und des Heimatforschers Christian Vogel über die Glocken der Basilika.
Die Glocken der Basilika
Mit Tanz und Gesang
Wöllstadt

Mit Tanz und Gesang

Wöllstadt (udo). Wöllstadt feierte sein 50-jähriges Bestehen am Samstag mit einem Kommers im Nieder-Wöllstädter Bürgerhaus. Fazit der Veranstaltung: In Wöllstadt ist die Welt noch in Ordnung,
Mit Tanz und Gesang
Ausflug in die Vergangenheit
Niddatal

Ausflug in die Vergangenheit

Niddatal (udo). Assenheim mit Wickstadt, Ilbenstadt, Bönstadt und Kaichen sind seit 1972 verbunden. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hatte die Stadt Niddatal deshalb zu einem Akademischen Abend eingeladen. Im Bürgerhaus Assenheim erwartete die Besucherinnen und Besucher am Freitagabend ein Ausflug in die Vergangenheit: Denn ein Programmpunkt war die Zeitreise »50 Jahre Niddatal«.
Ausflug in die Vergangenheit
Ende erst um 22 Uhr
Niddatal

Ende erst um 22 Uhr

Niddatal (udo). Nach zwei Jahren Pause hat der Martinsmarkt der Ilbenstädter Vereine am Samstag stattgefunden. Bereits vor zwei Monaten hatten Freiwillige den Park in Ordnung gebracht. Der Reiz des Martinsmarkts besteht darin, dass er der erste vorweihnachtliche Markt der Region ist und er auf historischem Gelände hinter den Klostermauern stattfindet.
Ende erst um 22 Uhr
Stein auf Stein zur Kita
Niddatal

Stein auf Stein zur Kita

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Am Freitagmittag ist von Niddatals Bürgermeister Michael Hahn und Bauamtsleiter Sven Fischer in Gegenwart zahlreicher Besucher der Grundstein für die kommunale Kita auf dem Gelände des ehemaligen Brunnens an der Burg-Gräfenröder und der Gronauer Straße in Ilbenstadt gelegt worden. Hahn begrüßte die Gäste und dankte für den Einsatz.
Stein auf Stein zur Kita
Katzen, Pferde und Gotteslob
Niddatal

Katzen, Pferde und Gotteslob

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Im Weißen Saal des Hauses Sankt Gottfried hat die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) am Wochenende ihre Buchausstellung gezeigt. Dort konnten Bücherpatenschaften übernommen werden. Das Buch trägt dann eine Plakette mit dem Namen des Stifters. Als erste Paten traten junge Leute auf, die die Anschaffung von Katzen- und Pferdebüchern in Auftrag gegeben haben.
Katzen, Pferde und Gotteslob
Endlich wieder Kesselwurst
Niddatal

Endlich wieder Kesselwurst

Niddatal (udo). Der Geschichtsverein Niddatal hat im Bönstädter evangelischen Gemeindehaus nach längerer Pandemiepause wieder die »Bieschter Kesselworschd« angeboten - das Bönstädter Nationalgericht. Das Schlachtessen besteht aus Bauchfleisch, gekochten Leber- und Blutwürstchen, Kartoffelpüree, Sauerkraut und Apfelmus.
Endlich wieder Kesselwurst
Stillleben, Porträts und Landschaften
Niddatal

Stillleben, Porträts und Landschaften

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Der Kunstmaler Helmut Koppe hat in seinem Atelier in der Domäne Nonnenhof seine Ausstellung mit Bildern eines Jahres unter dem Titel »Anschauungen« eröffnet. Sie ist noch bis nächsten Sonntag, 30. Oktober, täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.
Stillleben, Porträts und Landschaften
»Tatzen« für die Feuerfüchse
Niddatal

»Tatzen« für die Feuerfüchse

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Die Ilbenstädter Kinderfeuerwehr »Die Feuerfüchse« hat vor Kurzem am Gerätehaus ihre »Tatze« abgelegt. Das ist ein Abzeichen der Hessischen Feuerwehren und gliedert sich in vier Stufen, welche die Kinder durch das Absolvieren verschiedener Aufgaben erlangen.
»Tatzen« für die Feuerfüchse
»Sauberhaft« in die Herbstferien
Wetterau

»Sauberhaft« in die Herbstferien

Wöllstadt (udo). Die Aktion »Sauberhaftes Wöllstadt« blickt auf eine lange Tradition zurück. Vereine und Einzelpersonen sind zu einer Reinigungsaktion in den Ortsteilen und in deren Umfeld aufgerufen. Die Bahnböschung, die Parkplätze und die Wegränder erweisen sich zumeist als ergiebig. In diesem Jahr trafen sich die Akteure vor der Gemeindeverwaltung, vor dem Lebensmittelmarkt und vor der Römerhalle.
»Sauberhaft« in die Herbstferien
Von Kita-App bis Wassersparen
Wöllstadt

Von Kita-App bis Wassersparen

Wöllstadt (udo). In der jüngsten Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend in der Römerhalle sind mehrere Anträge diskutiert worden. Diese hatten die Fraktionen zuvor gestellt. Dabei ging es um Kinder, Vögel, Wasser und mehr. Manche Beschlüsse wurden angenommen, andere hingegen abgelehnt.
Von Kita-App bis Wassersparen
Mehr Redezeit
Wöllstadt

Mehr Redezeit

Wöllstadt (udo). Die Septembersitzung der Gemeindevertreter hatte spektakulär geendet: Nachdem die neue Geschäftsordnung mit den Stimmen von FWG und SPD beschlossen worden war, hatten die Christdemokraten den Saal verlassen. Hintergrund war die Änderung, jeder Fraktion pro Tagesordnungspunkt nur noch sieben Minuten Redezeit zu gewähren. Bisher stehen laut Geschäftsordnung jedem Gemeindevertreter fünf Minuten pro Redebeitrag zu.
Mehr Redezeit
HLG erschließt Neubaugebiet
Niddatal

HLG erschließt Neubaugebiet

Niddatal (udo). Die Stadtverordnetenversammlung schickte in ihrer Sitzung am Mittwochabend den Nachtragshaushalt 2022 in den Haupt- und Finanzausschuss. Sowohl Erträge als auch Aufwendungen sollen sich laut Bürgermeister Michael Hahn (CDU) im Nachtragsetat erhöhen. Die Energiekosten steigen, die Schulumlage reduziert sich. Das Investitionsvolumen steigt an.
HLG erschließt Neubaugebiet
Hier sollen 195 Wohneinheiten entstehen
Wöllstadt

Hier sollen 195 Wohneinheiten entstehen

Wöllstadt (udo). Auch in Wöllstadt besteht Bedarf an Wohnraum. In Nieder-Wöllstadt befindet sich an der alten B45, angrenzend an den Friedhof, eine Lücke im Ring rund um den Ortskern. Ein Investor, der das Projekt entwickeln will, hat sich gefunden. Das Konzept wurde am Donnerstag im Bürgerhaus vorgestellt. Demnach könnten dort 195 Wohneinheiten entstehen.
Hier sollen 195 Wohneinheiten entstehen
Altes Amtshaus wird eingeweiht
Niddatal

Altes Amtshaus wird eingeweiht

Niddatal-Kaichen (udo). Die Einweihung des restaurierten Alten Amtshauses steht am Montag, 3. Oktober, an. Der Festakt beginnt um 9 Uhr in der Kirche. Der Musikzug Niddatal wird unter Leitung von Alexander Gröb aufspielen, Bürgermeister Michael Hahn wird die Gäste begrüßen und einige Daten und Fakten zum Amtshaus nennen, und Bernd Reichert wird ein Gedicht zum Amtshaus vortragen.
Altes Amtshaus wird eingeweiht
Wahrer Reichtum liegt im Teilen
Niddatal

Wahrer Reichtum liegt im Teilen

Niddatal-Kaichen (udo). Wer einen Hausgarten hat oder der Landwirtschaft verbunden ist, dem dürfte spätestens in diesem Dürresommer klar geworden sein, dass eine auskömmliche Ernte nicht selbstverständlich ist. Umso beeindruckender erschien den Gottesdienstbesuchern am Sonntag in der evangelischen Kirche in Kaichen der Altarraum, der vom Kirchenvorstand mit Obst und mit Früchten des Ackers prächtig geschmückt worden war.
Wahrer Reichtum liegt im Teilen
Weltliche und geistliche Musik
Niddatal

Weltliche und geistliche Musik

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Sieben Chöre luden zu einer neuen Ausgabe der Veranstaltung »Lieder in der Basilika« ein. Unter der Leitung von Jan Frische traten in der Pfarrkirche Maria, Sankt Peter und Paul der Basilikachor Ilbenstadt, »BönCanto« Bönstadt, Crescendo Steinfurth, Eintracht Unter-Widdersheim, Frohsinn Weckesheim, der Kirchenchor Bönstadt und der Auswahlmännerchor auf.
Weltliche und geistliche Musik
CDU-Fraktion verlässt den Saal: Sitzung muss abgebrochen werden
Wöllstadt

Lokalpolitik

CDU-Fraktion verlässt den Saal: Sitzung muss abgebrochen werden

Wöllstadt (udo). Die jüngste Sitzung der Wöllstädter Gemeindevertreter endete am Montagabend mit einem Eklat. Die Sitzung musste wegen fehlender Beschlussfähigkeit abgebrochen werden, nachdem die Christdemokraten nach dem Beschluss der neuen Geschäftsordnung geschlossen den Saal der Römerhalle verlassen hatten.
CDU-Fraktion verlässt den Saal: Sitzung muss abgebrochen werden
Auf dem Main mit der »Undine«
Niddatal

Auf dem Main mit der »Undine«

Niddatal (udo). Die Tagesfahrt hat den Kleintierzuchtverein Ilbenstadt im - bis auf den letzten Platz belegten - Reisebus bei sonnigem Wetter in das fränkische Weinbaugebiet geführt. Nach dem Frühstück auf der Raststätte Spessart unter dem Motto »Worscht, Weck und Sekt« ging es mit Busfahrer Max Dürnberger am Steuer weiter nach Volkach.
Auf dem Main mit der »Undine«
Metamorphosen in Blech
Niddatal

Metamorphosen in Blech

Niddatal-Assenheim (udo). Ulrike Obenauer, die aus Oppenheim kommt, in Frankfurt studierte und 2020 den Wetterauer Kulturpreis erhielt, zeigt in der ehemaligen Synagoge Malerei und Metallobjekte.
Metamorphosen in Blech
»Radau in der Wetterau«
Niddatal

»Radau in der Wetterau«

Niddatal (udo). Die Theatergruppe »Krebsbachbühne« des Gesangvereins Kaichen hat im Bürgerhaus in zwei Aufführungen »Radau in der Wetterau« - eine Filmgeschichte in zehn Szenen und einem Abspann - von Friederike Backöfer gezeigt. Angekündigt war, das Stück stamme von Sigmund Barisani und sei von Backöfer bearbeitet worden. Nach der zweiten Aufführung am Sonntag teilte Darsteller Jan-Otto Weber mit, Backöfer habe das Stück selbst geschrieben.
»Radau in der Wetterau«
Wohnen neben dem Friedhof?
Wöllstadt

Info-Veranstaltung

Wohnen neben dem Friedhof?

Wöllstadt (udo). Die Firma bpd Immobilienentwicklung aus Frankfurt möchte eine Fläche entlang der Ilbenstädter Straße, angrenzend an den Friedhof in Nieder-Wöllstadt, bebauen. Das Konzept stellt der Investor in der Wohnbaulandentwicklung den Bürgern am Donnerstag, 29. September, um 19 Uhr im Bürgerhaus in Nieder-Wöllstadt vor.
Wohnen neben dem Friedhof?
Zuckerrüben in der Wetterau: Proberodungen sind ernüchternd - »Kampagne wird hart«
Friedberg

Verband Wetterauer Zuckerrübenanbauer

Zuckerrüben in der Wetterau: Proberodungen sind ernüchternd - »Kampagne wird hart«

Der Verband Wetterauer Zuckerrübenanbauer hat sich zur Mitgliederversammlung getroffen. Die Situation in der Landwirtschaft sei schwierig wie lange nicht, sagt Kreisbeigeordneter Matthias Walter.
Zuckerrüben in der Wetterau: Proberodungen sind ernüchternd - »Kampagne wird hart«
Orgelförderverein aufgelöst
Niddatal

Orgelförderverein aufgelöst

Niddatal (udo). Die Ilbenstädter Onymus-Orgel ist aufwendig restauriert und im Mai von Bischof Dr. Peter Kohlgraf geweiht worden. Der Orgelförderverein ist damit überflüssig und löst sich auf. Nachdem der Orgelförderverein sein Ziel erreicht und 220 000 Euro zusammenbekommen hatte - allerdings sind noch 27 500 Euro offen -, stellte sich die Frage, ob er weiterbestehen soll.
Orgelförderverein aufgelöst
Demokratie stärken
Wöllstadt

Demokratie stärken

Wöllstadt (udo). Der Gesangverein Concordia hatte für Sonntag auf den Gambrinus-Platz in Nieder-Wöllstadt zum internationalen Straßenfest eingeladen. Den Besuchern wurde ein Programm aus Tanz, Gesang und Geselligkeit geboten.
Demokratie stärken
An Gottfried von Cappenberg erinnern
Niddatal

An Gottfried von Cappenberg erinnern

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Am Sonntag ist mit dem ehemaligen Dekan Stefan Wanske das Gottfriedsfest, das Fest des Patrons der Wetterau, gefeiert worden. Um das Fest für auswärtige Besucher attraktiver zu machen, fand das Hochamt nicht mehr am Morgen statt, sondern es wurde vor der Prozession zelebriert. Außerdem wurden Kaffee, Kuchen und ein Abendessen angeboten.
An Gottfried von Cappenberg erinnern
Prall gefüllte Ferienwoche
Wöllstadt

Prall gefüllte Ferienwoche

Wöllstadt (udo). Jede Menge los auch zu Hause: Für eine Ferienspielwoche in Nieder-Wöllstadt hat Carmen Bleck das Deutsche Rote Kreuz am Montag, das Kindertheater in Gießen am Dienstag und am Mittwoch Manar Soap aus Friedberg gewinnen können. Am Donnerstag baute die Natur- und Vogelschutzgruppe Nisthilfen. Am Freitag erfolgte eine Kräuter-Rallye an den Angelteichen.
Prall gefüllte Ferienwoche
Blutspender ausgezeichnet
Niddatal

Blutspender ausgezeichnet

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Lebensretter prämiert: Reinhard Heller aus Florstadt hat zum 150. Mal, Hans Günther Klein aus Ilbenstadt zum 125. Mal Blut gespendet. Wegen Arbeiten am Fußboden des Assenheimer Bürgerhauses fand das Blutspenden nach langer Zeit wieder in Ilbenstadt statt. Dazu kamen 122 Spender - davon neun Erstspender. Einigen Spendern musste wegen des pandemiebedingten Personalmangels im Team abgesagt werden.
Blutspender ausgezeichnet
Wöllstadt veranstaltet »Stadtradeln«
Wöllstadt

Wöllstadt veranstaltet »Stadtradeln«

Wöllstadt (udo). Wöllstadt will für ein gutes Klima radeln - die Klima-Bündnis-Kampagne »Stadtradeln« geht in die erste Runde. Bei dem Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität können beruflich oder privat Kilometer für das Team und die Kommune gesammelt werden.
Wöllstadt veranstaltet »Stadtradeln«
Geräte für Kinder
Wöllstadt

Geräte für Kinder

Wöllstadt (udo). Der Turnverein (TV) Nieder-Wöllstadt hat Outdoor-Sportstationen für Kinder auf dem Gelände der Kleintierzüchter am Burgweg geschaffen. Diese befinden sich direkt neben dem Vereinsheim der Kleintierzüchter. Dort wurde außerdem eine Outdoor-Tischtennisplatte aufgestellt.
Geräte für Kinder
Wenn die Straße bebt
Wöllstadt

Wenn die Straße bebt

Wöllstadt (udo). Karlfred und Erika Wingenfeld wohnen in der Eisenbahnstraße in der Nähe des Bahnhofs in Nieder-Wöllstadt. Sie klagen über nicht angekündigten Lärm, der bei Bauarbeiten am Bahndamm entsteht.
Wenn die Straße bebt
Sebastian Briel kündigt Rücktritt an
Wöllstadt

Sebastian Briel kündigt Rücktritt an

Wöllstadt (udo/hed). Er galt als der kommende Bürgermeisterkandidat. Sebastian Briel war viele Jahre FWG-Vorsitzender und zuletzt Vorsteher der Gemeindevertretung in Wöllstadt. Am Freitag habe er Bürgermeister Adrian Roskoni mitgetielt, dass er von allen politischen Ämtern zurücktrete, teilt Briel am Freitagabend auf seiner Facebook-Seite mit.
Sebastian Briel kündigt Rücktritt an
Ereignisse der Neuzeit
Niddatal

Ereignisse der Neuzeit

Niddatal-Assenheim (udo). Bei einer Veranstaltung des Geschichtsvereins hat der Dekan im Ruhestand Peter Gbiorczyk im Bürgerhaus über den Zauberglauben und die Hexenverfolgung in Assenheim von 1564 bis 1604 referiert.
Ereignisse der Neuzeit
Messdiener eingeführt
Niddatal

Messdiener eingeführt

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Als Pfarrer Bernd Richardt die neu eingeführten Ministranten am Altar nach ihren Aufgaben fragte, war zu erfahren, dass Messdiener bei der Wandlung mit den Glöckchen schellen können müssen. Außerdem helfen sie bei der Gabenbereitung, tragen den Flambeau (Leuchter) im Gottesdienst, schwenken das Rauchfass, lesen vor und bewegen Fahnen während der Prozession.
Messdiener eingeführt
Wöllstadt: Achtung, Baustelle! - CDU kritisiert »katastrophale Zustände«
Wöllstadt

Neubaugebiet »In den Weingärten«

Wöllstadt: Achtung, Baustelle! - CDU kritisiert »katastrophale Zustände«

Gefährliche Gegenstände, tiefe Löcher: Die CDU hat die Zustände auf einer Baustelle in einem Nieder-Wöllstädter Neubaugebiet in kritisiert. Es ist nicht das erste Mal, dass die Bauaufsicht tätig wird.
Wöllstadt: Achtung, Baustelle! - CDU kritisiert »katastrophale Zustände«
Sonne, Meer und Matjes
Niddatal

Sonne, Meer und Matjes

Niddatal (bf). Ein weiter Himmel und frische Seeluft sind Trumpf gewesen beim Vereinsausflug des Kleintierzuchtvereins Ilbenstadt. Ziel der fünftägigen Fahrt war das Dorf Sande. Frühmorgens ging es im Bus in Richtung Ostfriesland. Am Abend wurden die Gäste mit einem Auftritt des Shantychors »Schlicktown-Singers« überrascht, der mit seinen maritimen Liedern für Begeisterung sorgte.
Sonne, Meer und Matjes
In Freud und Leid begleiten
Niddatal

In Freud und Leid begleiten

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Der Einkehrtag der Kolpingsfamilie Ilbenstadt hat kürzlich im Haus Sankt Gottfried, der früheren Familienbildungsstätte des Bistums Mainz, stattgefunden. Wie Kolping-Vorstandsmitglied Markus Klein mitteilt, konnte als geistlicher Referent Pfarrer Gottfried Kaindl aus Mainz-Mombach gewonnen werden. Begrüßt wurden die Teilnehmer und der Referent durch den Präses der Kolpingsfamilie, den Pfarrer im Ruhestand Josef Kopatsch.
In Freud und Leid begleiten
Welche Projekte anstehen
Wöllstadt

Welche Projekte anstehen

Wöllstadt (udo). Ob ein neues Rathaus errichtet oder ein bestehender Hof zum Rathaus umgebaut wird, ist in Wöllstadt noch nicht entschieden. In einer Bürgerversammlung sprachen Claus Schlindwein von der Hessischen Heimstätte und Bürgermeister Adrian Roskoni am Donnerstagabend in der Römerhalle auch über weitere Projekte der Gemeinde.
Welche Projekte anstehen
Niddatal will wachsen: Neu bauen oder Leerstand nutzen?
Niddatal

Mehr Sozialwohnungen?

Niddatal will wachsen: Neu bauen oder Leerstand nutzen?

Die Stadt Niddatal will weiter wachsen und plant Baugebiete in Ilbenstadt und Kaichen. Da kommt wieder die Frage ins Spiel: Sollen auch Sozialwohnungen entstehen.
Niddatal will wachsen: Neu bauen oder Leerstand nutzen?
Wenn der Himmel sich öffnet
Niddatal

Wenn der Himmel sich öffnet

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Der ökumenische Gottesdienst der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Niddatal und Wöllstadt ist an Himmelfahrt im evangelischen Kirchgarten Ilbenstadt gefeiert worden. An dem Freiluftgottesdienst wirkten die Pfarrer Bernd Richardt, Michael Himmelreich und Evelyn Giese sowie der von Kantorin Nilani Stegen am E-Piano geleitete Projektchor mit.
Wenn der Himmel sich öffnet
Löschwasserversorgung gesichert
Niddatal

Löschwasserversorgung gesichert

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Wegen des geringen Wasserdrucks im Gewerbegebiet »An der Steinkaute« haben zwei Jahre lang zwei Löschwasserbecken in der Straße »Am Lohgraben« die Versorgung gesichert. Sie werden durch eine Druckerhöhungsanlage ersetzt, die in der Sackgasse der Marie-Curie-Straße installiert wird. Sie ermöglicht die Versorgung aus dem Wassernetz.
Löschwasserversorgung gesichert
Eingang der Bücherei geweiht
Niddatal

Eingang der Bücherei geweiht

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Die Bücherei hat einen neuen Eingang bekommen. Die Arbeiten am barrierefreien Eingang zur Katholischen Öffentlichen Bücherei sind abgeschlossen, sodass dieser nun von Pfarrer Bernd Richardt geweiht werden konnte.
Eingang der Bücherei geweiht
Historisches Ereignis
Rosbach

Historisches Ereignis

Rosbach (udo). Es war ein historisches Ereignis: Gia-Hoa Thomas Nguyen hat in Sankt Johannes in Rodheim seine Primiz gefeiert. Für die Pfarrei - die seit 70 Jahren besteht - war das deshalb historisch, weil Nguyen der erste Priester ist, der aus der Pfarrgemeinde hervorging. Der Primizgottesdienst ist die erste Heilige Messe, die ein neu geweihter Priester zelebriert.
Historisches Ereignis
Infos zur aktuellen Politik
Niddatal

Infos zur aktuellen Politik

Niddatal (udo). Nach einer langen Pause haben die Niddataler sich wieder über kommunale Vorhaben informieren und ihre Anliegen vorbringen können. Zu Beginn der Bürgerversammlung für die Stadtteile Ilbenstadt und Kaichen gab Stadtverordnetenvorsteher Florian Porth (CDU) am Dienstag im Bürgerhaus Ilbenstadt einen Überblick über das politische Geschehen in den Gremien.
Infos zur aktuellen Politik
Kein Bewerber für Vorsitz
Niddatal

Kein Bewerber für Vorsitz

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Weil der Obst- und Gartenbauverein bei seiner Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus keinen Nachfolger für den ausscheidenden Vorsitzenden Gottfried Haas finden konnte, leitet Heinz Jox, der zum zweiten Vorsitzenden gewählt wurde, kommissarisch den Verein.
Kein Bewerber für Vorsitz
Grünfläche soll umgestaltet werden
Niddatal

Grünfläche soll umgestaltet werden

Niddatal (pm). Die Grünen hatten im Parlament mit einem Antrag zur Umgestaltung einer Grünfläche Erfolg. Konkret geht es um die Parkanlage an der Ecke Hanauer Straße/Burg-Gräfenröder Straße in Ilbenstadt. Das Areal befinde sich in einem sehr schlechten Zustand. »Dort möchte man bei einem Spaziergang durch den Ort nicht verweilen.« Die Holzbank sei verschmutzt, das Holz teilweise beschädigt, der Abfallbehälter verrostet, die Büsche vertrocknet oder gar nicht mehr vorhanden.
Grünfläche soll umgestaltet werden
Fleißig und ambitioniert
Niddatal

Fleißig und ambitioniert

Niddatal-Assenheim (udo). Die Schüler des Kunstmalers Helmut Koppe stellen ihre Werke aktuell im Alten Rathaus aus. Die Bilder sind dort noch bis Sonntag zu sehen.
Fleißig und ambitioniert
Feuerwehrspitze offiziell im Amt
Niddatal

Feuerwehrspitze offiziell im Amt

Niddatal (udo). Stadtbrandinspektor Alexander Merkelbach und sein Stellvertreter Oliver Mandel sind kürzlich von den Einsatzkräften der Niddataler Feuerwehren in ihren Ämtern bestätigt worden. In der jüngsten Stadtverordnetenversammlung wurden sie nun von Bürgermeister Michael Hahn verpflichtet. Gleiches gilt für Markus Macker: Er ist der stellvertretende Wehrführer Ilbenstadts.
Feuerwehrspitze offiziell im Amt
Auf zu neuem Wohnraum
Niddatal

Auf zu neuem Wohnraum

Niddatal (udo). Die Stadtverordneten haben in ihrer jüngsten Sitzung im Bürgerhaus Ilbenstadt den Vorentwurf des Bebauungsplans K14 »Am alten Erbstädter Weg« gebilligt. Dessen Ziel ist es, Bauplätze im Kaicher Osten zu schaffen.
Auf zu neuem Wohnraum
Raimund Schultes bleibt Wehrführer
Niddatal

Raimund Schultes bleibt Wehrführer

Niddatal-Kaichen (bf). In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kaichen ist Raimund Schultes zum Wehrführer wiedergewählt worden. Florian Erlenmayer verlas im Gerätehaus das Protokoll der Sitzung des vergangenen Jahres. Die Vorsitzende Manuela Denzer teilte im Jahresbericht mit, dass der Feuerwehrverein 373 Mitglieder hat. Gesellige Veranstaltungen fanden pandemiebedingt nicht statt.
Raimund Schultes bleibt Wehrführer