Harold Sekatsch

Harold Sekatsch

Zuletzt verfasste Artikel:

Treffsichere Heuchelheimer
Heuchelheim

Treffsichere Heuchelheimer

Heuchelheim (se). Christina Klug und Björn Armbrecht gingen aus dem Königsschießen des Schützenvereins Heuchelheim als Sieger hervor. Bei der 55. Auflage dieses Wettbewerbs hatten sich neun Schützinnen und 16 Schützen um die vakanten Titel beworben. Bei dem vereinsinternen Wettbewerb im Vereinsheim erwiesen sich die beiden Genannten beim Schießen auf die Ehrenscheiben am treffsichersten.
Treffsichere Heuchelheimer
»Großer Bahnhof« in Heuchelheim
Heuchelheim

»Großer Bahnhof« in Heuchelheim

Heuchelheim (se). Nachdem in den vergangen Jahren pandemiebedingt vereinsinterne Versammlungen auf ein Minimum reduziert werden mussten, holten die Turn- und Sportfreunde (TSF) Heuchelheim das Versäumte nun nach. Geehrt wurden zahlreiche Mitglieder, die viele Jahre dem Verein angehören bzw. sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit besondere Verdienste erworben hatten.
»Großer Bahnhof« in Heuchelheim
Razen lobt Deckung und Torwart
Lokalsport

Razen lobt Deckung und Torwart

(se). Spieltag zwei in der Handball-Bezirksoberliga, in der fünf Mannschaften mit jeweils 4:0 Punkten die Tabelle anführen. Auf Platz eins steht mit der besten Tordifferenz die TG Friedberg, die in Langgöns klar mit 31:22 gewann und am kommenden Samstag den aktuellen Zweiten HSG Wettenberg II empfängt. Dessen Überlegenheit musste am Wochenende die HSG Wettertal anerkennen, die mit 21:
Razen lobt Deckung und Torwart
Bezirksoberliga: Beyster bei TG Friedberg in Frühform
Lokalsport

Handball

Bezirksoberliga: Beyster bei TG Friedberg in Frühform

Eigentlich hatte man Max Beyster erst Mitte Oktober wieder auf dem Wettkampfparkett erwartet. Nun war der Rückraumakteur der TG Friedberg schon vier Wochen früher im Einsatz.
Bezirksoberliga: Beyster bei TG Friedberg in Frühform
Die Kirmes und die Hinkelstorte
Heuchelheim

Die Kirmes und die Hinkelstorte

Ein voller Erfolg war, wieder einmal, die Heuchelheimer Hinkelskirmes, die bei ihrer 46. Auflage am vergangenen Sonntag einen überragenden Besuch zu verzeichnen hatte. Die Mitglieder des gastgebenden Kleintierzüchtervereins hatten alles getan, um ihren Gästen den Aufenthalt auf der Anlage so angenehm wie möglich zu machen. Und das ist ihnen sehr gut gelungen.
Die Kirmes und die Hinkelstorte
Bezirksoberliga: TG Friedberg geht als Mitfavorit in die Saison
Lokalsport

Handball

Bezirksoberliga: TG Friedberg geht als Mitfavorit in die Saison

Die Handballer stehen in den Startlöchern. In der Bezirksoberliga ist die TG Friedberg ein Mitfavorit. Von einer durchwachsenen Vorbereitung berichten u.a. die HSG Mörlen und die HSG Wettertal.
Bezirksoberliga: TG Friedberg geht als Mitfavorit in die Saison
Bewährt und gut
Heuchelheim

Bewährt und gut

Heuchelheim (se). Bestes Kirmes-Wetter im Heuchelheimer Süden. Die Hinkelskirmes des Kleintierzüchtervereins hatte am Sonntag wieder zahlreiche Gäste angelockt.
Bewährt und gut
Endlich wieder Kirmes
Heuchelheim

Endlich wieder Kirmes

Heuchelheim (se). Endlich wieder eine Kirmes für jedermann: Nachdem die Heuchelheimer ihre Kirmes in vollem Umfang das letzte Mal vor drei Jahren gefeiert hatten, konnte am zurückliegenden Wochenende inklusive Montag die Kirmes ohne Einschränkung über die Bühne gehen.
Endlich wieder Kirmes
»Kirmes für alle« in Heuchelheim
Heuchelheim

»Kirmes für alle« in Heuchelheim

Heuchelheim (se). Im Hof der Gaststätte »Zum Treppchen« wird an diesem Wochenende Kirmes gefeiert. Nachdem es letztes Jahr eine interne Kirmes gab, heißt es nun wieder »Kirmes für alle«.
»Kirmes für alle« in Heuchelheim
Läufer in allen Dörfern unterwegs
Biebertal

Läufer in allen Dörfern unterwegs

Biebertal (se). Fester Bestandteil im Kalender des Lauftreffs Biebertal ist der Ortsteilelauf, mit dem der Verein den einzelnen Ortschaften der Großgemeinde Reverenz erweist. Am Sonntag beteiligten sich 31 Personen an diesem Lauf.
Läufer in allen Dörfern unterwegs
Hilfe für Menschen aus der Ukraine
Heuchelheim

Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Heuchelheim (se). »Wir sind ein Heuchelheimer Verein, also wollen wir uns auch hier engagieren«, sagt Michael Römer, Vorsitzender des Angelsportvereins Heuchelheim. Gesagt, getan. Beim Anangeln Mitte Mai am Silbersee in Heuchelheim wurde gesammelt, um die Arbeit der Gemeinde zum Wohle der Geflüchteten aus der Ukraine zu unterstützen.
Hilfe für Menschen aus der Ukraine
Corona bremst Läufer und Walker aus
Heuchelheim

Corona bremst Läufer und Walker aus

Heuchelheim/Biebertal (se). Corona hatte die Aktiven des Lauftreffs Biebertal auch im Berichtsjahr 2021 fest im Griff. »Die Zahlen geben ein verzerrtes Bild zum Vorjahr, in dem wir es auch mit dem Virus zu tun hatten«, berichtete Lauftreffleiterin Ute Bader in der Jahreshauptversammlung in der Heuchelheimer Turnhallengaststätte »Rustico«. So mussten die Lauftreffs, turnusmäßig je zwei in der Woche, von November 2020 bis zum 3.
Corona bremst Läufer und Walker aus
HSG Wettertal feiert Klassenerhalt
Lokalsport

HSG Wettertal feiert Klassenerhalt

(se). Bitter für die zweite Mannschaft der HSG Linden, die am letzten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga bei der HSG Lumdatal II mit 31:28 gewann und sich damit auf den Nichtabstiegsrang zwölf rettete. Wegen des Abstiegs der Lindener »Ersten« aus der Landesliga in die Bezirksoberliga muss Linden II die Klasse nach unten verlassen. Nutznießer dieser Regelung ist der TV Wetzlar, der gegen die HSG Wettertal in eigener Halle mit 18:
HSG Wettertal feiert Klassenerhalt
Fahrradverkehr auf dem Prüfstand
Heuchelheim

Fahrradverkehr auf dem Prüfstand

Heuchelheim (se). Die Grünen stellen den Fahrradverkehr innerhalb der Gemeinde auf den Prüfstand. Dazu sollte eine Rundfahrt unter dem Namen »Critical-Mass-Radfahrt« beitragen. Die Radler machten sich auf eine etwa zehn Kilometer lange Tour. Die Teilnehmer steuerten dabei neuralgische Punkte an, benutzten viel befahrene Hauptstraßen und bezogen auch kleine Wege in die Tour mit ein.
Fahrradverkehr auf dem Prüfstand
Mörlen mit solidem Heimabschluss
Lokalsport

Mörlen mit solidem Heimabschluss

(se). Der durch coronabedingte Verlegungen verwässerte Spielplan machte es möglich bzw. nötig, dass sich die MSG Florstadt/Gettenau am Donnerstag und am Freitag im Einsatz befand - und sich dabei auch noch mit demselben Kontrahenten duellierte. Die erste Partie in der Aufstiegsrunde der Handball-Bezirksoberliga bei der HSG Wettenberg II ging mit 36:
Mörlen mit solidem Heimabschluss
Pfingstkonzert bei Kaiserwetter
Heuchelheim

Pfingstkonzert bei Kaiserwetter

Heuchelheim (se). Neuland haben der Musikzug und Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Heuchelheim betreten, als sie ihr traditionelles Pfingstkonzert vom sogenannten Knochenpark auf das Gelände der Wilhelm-Leuschner-Schule verlegt hatte. Das Atrium dieser Einrichtung gewährte eine Stadionatmosphäre mit recht guter Akustik. Insofern hat sich dieser Ortswechsel gelohnt, auch wenn die Beschaulichkeit des Parks nicht erreicht werden konnte.
Pfingstkonzert bei Kaiserwetter
Schritt in Richtung Normalität
Heuchelheim

Schritt in Richtung Normalität

Heuchelheim (se). Die Jahreshauptversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Heuchelheim war ein Schritt in Richtung Normalität. Im Mittelpunkt dieser Zusammenkunft in der Gaststätte »Rustico« standen die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder. Dabei wurden die Jubiläen zweier Jahrgänge zusammengefasst; allerdings war nur ein Teil der zu Ehrenden anwesend.
Schritt in Richtung Normalität
Verein will mehr Helfer für Spielbetrieb mobilisieren
Heuchelheim

Verein will mehr Helfer für Spielbetrieb mobilisieren

Heuchelheim (se). An der Spitze nichts Neues. In der Mitgliederversammlung der SG Kinzenbach bescheinigten die rund 60 Anwesenden den drei Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes, Felix Henkelmann (Sport), Claus Bornemann (Technik, Organisation) und Karina Götz (Finanzen), eine gute Arbeit. Fazit: Wiederwahl, und zwar jeweils einstimmig.
Verein will mehr Helfer für Spielbetrieb mobilisieren
Bauarbeiten für Kunstrasenplatz starten
Heuchelheim

Bauarbeiten für Kunstrasenplatz starten

Heuchelheim (se). Die Planungen sind abgeschlossen, nun geht es ins Eingemachte: Mit dem ersten Spatenstich wurde am Freitag in Kinzenbach der praktische Teil des Projektes »Kleinfeldkunstrasenplatz« in Angriff genommen. Die eigentlichen Arbeiten beginnen Ende Mai, drei Monate später soll der Kunstrasenplatz, dessen Kosten auf insgesamt rund 490 000 Euro veranschlagt worden sind, fertiggestellt sein.
Bauarbeiten für Kunstrasenplatz starten
Trio bringt die Wende
Lokalsport

Trio bringt die Wende

(se). Die MSG Florstadt/Gettenau setzte sich schon am Freitag in der Aufstiegsrunde der Handball-Bezirksoberliga Gießen mit 32:30 gegen die MSG Kirchhain/Neustadt durch und verbesserte die eigene Bilanz auf 10:8 Zähler. Kampflos musste die HSG Mörlen am Wochenende die Zähler abgeben. Für die Partie gegen die HSG Wettenberg II standen nicht genug Spieler zur Verfügung.
Trio bringt die Wende
Zeitreise im alten Bahnhof
Heuchelheim

Zeitreise im alten Bahnhof

Heuchelheim (se). Klein, aber fein: Zum internationalen Museumstag hatten in Heuchelheim die Verantwortlichen des Heimatmuseums und des Kameramuseums unter dem Motto »Museum mit Freude entdecken« eingeladen. Während das Kameramuseum in der Wilhelmstraße mit seinen rund 3000 Ausstellungsstücken »eine Zeitreise für jeden bietet, der sich in irgendeiner Weise mit der Fotografie verbunden fühlt«, kommt im Heimatmuseum im ehemaligen Kinzenacher Bahnhof auf seine Kosten, der gern einen Blick zurück wirft auf das Ortsgeschehen in den vergangenen Jahrzehnten.
Zeitreise im alten Bahnhof
Ein Zähler und zwei Verletzte
Lokalsport

Ein Zähler und zwei Verletzte

(se). Die HSG Wettertal musste in der Abstiegsrunde der Handball-Bezirksoberliga eine 29:36-Niederlage bei der HSG Lumdatal II hinnehmen und liegt in den Playdowns auf Rang vier. Die HSG Mörlen, die sich als Aufstiegsrunden-Teilnehmer bereits aller Abstiegssorgen entledigt hat, trennte sich auswärts mit 27:27 von der MSG Kirchhain/Neustadt. Ausgefallen ist die Partie zwischen der HSG Wettenberg II und der MSG Florstadt/Gettenau.
Ein Zähler und zwei Verletzte
Beste Grüne Soße
Heuchelheim

Beste Grüne Soße

Heuchelheim (se). Ein kleiner Schritt in die Normalität war für den Kleintierzüchterverein Heuchelheim der Grüne-Soße-Wettbewerb. Die siebte Auflage fand nun statt. Dabei wurden die Kartoffeln im Vereinsheim am Hinkelsweg gekocht und die acht leckeren grünen Soßen von den Vereinsmitgliedern (Jury) gekostet und beurteilt.
Beste Grüne Soße
Bezirksoberliga: Wettertal siegt - Beigeschmack bei MSG-Spiel
Lokalsport

Handball-Bezirksoberliga

Bezirksoberliga: Wettertal siegt - Beigeschmack bei MSG-Spiel

In der Handball-Bezirksoberliga kam die HSG Wettertal zu einem Sieg. Bei der MSG Florstadt/Gettenau ist man sauer - nicht über die Niederlage, sondern über den Gegner.
Bezirksoberliga: Wettertal siegt - Beigeschmack bei MSG-Spiel
Werksfeuerwehr bezieht neue Halle
Heuchelheim

Werksfeuerwehr bezieht neue Halle

Heuchelheim (se). »Die Investition in das neue Feuerwehrhaus ist eine Investition in die Sicherheit unseres Standortes«, rief Dr. Arno Roth, Vorsitzender der Unternehmensleitung der Schunk Group, in der neu gestalteten Fahrzeughalle der Werkfeuerwehr den zahlreichen Gästen und Feuerwehrleuten zu. Rund 60 Personen wohnten der Einweihung des umgebauten Feuerwehrhauses auf dem Firmengelände in Heuchelheim bei.
Werksfeuerwehr bezieht neue Halle
Wettertal erledigt Pflicht in Marburg
Lokalsport

Wettertal erledigt Pflicht in Marburg

(se). Zwei von drei Wetterauer Handball-Mannschaften sind am Wochenende in den zweiten Teil der Bezirksoberliga-Saison eingestiegen. Dabei musste die HSG Mörlen in der Aufstiegsrunde eine 24:29-Niederlage bei der HSG Dilltal quittieren. Die geplante Partie der MSG Florstadt/Gettenau bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III wurde coronabedingt verlegt und soll nun am 6.
Wettertal erledigt Pflicht in Marburg
»Ein herrliches Geschenk«
Heuchelheim

»Ein herrliches Geschenk«

Heuchelheim (se). Die Leserin am Telefon klang ganz aufgeregt: Im Heuchelheimer Goldammerweg soll eine riesige Tanne gefällt werden, obwohl sich in deren Wipfel ein Storchenpaar eingenistet hat, berichtete sie. Die Dame befürchtete sogar, dass die Fällung der Tanne noch an demselben Tag vorgenommen werden soll. Am Ende konnte die Anruferin aber beruhigt werden.
»Ein herrliches Geschenk«
Carnevalsverein spendet 1000 Euro
Heuchelheim

Carnevalsverein spendet 1000 Euro

Heuchelheim (se). Einen Scheck für die Ukrainehilfe im Wert von über 1000 Euro übergaben nun Mitglieder des Heuchelheimer Carnevalsvereins (HCV) an einen Vertreter der Gemeinde. Mit diesem Betrag sollen in Heuchelheim gestrandete Flüchtlinge zur Bewältigung alltäglicher Probleme unterstützt werden. Allerdings gingen die Karnevalisten vom Bieberbach bei der Scheckübergabe am Samstag auf dem Gelände der Bäckerei Volkmann ihrerseits nicht leer aus.
Carnevalsverein spendet 1000 Euro
Ein Bescheid schlägt hohe Wellen
Heuchelheim

Ein Bescheid schlägt hohe Wellen

Heuchelheim (se). Wenn ein Staatssekretär aus einem Ministerium in Wiesbaden die hessische Provinz bereist, dann stehen ihm in der Regel alle Türen weit offen. Nicht nur, weil man sich über den Besuch eines hochrangigen Politikers freut, sondern auch - vielleicht sogar vor allem-, weil der Vertreter eines Ministers in der Regel nicht mit leeren Händen kommt.
Ein Bescheid schlägt hohe Wellen
Herbstreise nach Polen im Blick
Heuchelheim

Herbstreise nach Polen im Blick

Heuchelheim (se). Wieder als einen kleinen Schritt in Richtung Normalität, zumindest was die Einschränkungen durch Corona anbelangt, wertete Bürgermeister Lars Burkhard Steinz in seiner Funktion als Vorsitzender des Vereins zur Pflege internationaler Beziehungen (ViB) Heuchelheim die Jahreshauptversammlung, zu der der Verein in die Turnhallengaststätte Rustico geladen hatte.
Herbstreise nach Polen im Blick
Playoff-Vorfreude bei Florstadt/Gettenau und Mörlen
Lokalsport

Handball

Playoff-Vorfreude bei Florstadt/Gettenau und Mörlen

In der Handball-Bezirksoberliga sind die MSG Florstadt/Gettenau und die HSG Mörlen quasi schon am Ziel. Nur die HSG Wettertal muss in den Playdowns noch um den Klassenverbleib zittern.
Playoff-Vorfreude bei Florstadt/Gettenau und Mörlen
Mörlen nur vom Punkt konzentriert
Lokalsport

Mörlen nur vom Punkt konzentriert

(se). In Gruppe 2 der Handball-Bezirksoberliga unterlag die bereits für die Aufstiegsrunde qualifizierte HSG Mörlen dem Staffelsieger HSG Kleenheim-Langgöns II mit 23:27 (11:15). »Die Jungs hatten das Spiel vom Donnerstag noch in den Knochen«, stellte Mörlens Trainer Kevin Dannwolf fest und fügte hinzu: »In der zweiten Halbzeit habe ich nicht alle spielen lassen, um keine Verletzungen zu provozieren.
Mörlen nur vom Punkt konzentriert
Die Chancen sinken
Lokalsport

Die Chancen sinken

(se). Im einzigen Wochenendspiel der Handball-Bezirksoberliga (Gr. 2) bezog die MSG Florstadt/Gettenau gegen die SG Rechtenbach am Samstagabend eine 25:26-Niederlage und musste damit im Kampf um einen Platz in der Aufstiegsrunde einen Rückschlag hinnehmen. Gewinnt die HSG Wettertal am Donnerstag gegen die HSG Mörlen und die Mörler zwei Tage später gegen die HSG Kleenheim-Langgöns II, dann haben die Florstädter - unbeachtlich ihrer Resultate - keine Chance mehr auf die Aufstiegsrunde.
Die Chancen sinken
HSG Mörlen darf weiter von der Aufstiegsrunde träumen
Lokalsport

Handball

HSG Mörlen darf weiter von der Aufstiegsrunde träumen

In der Bezirksoberliga hat die HSG Mörlen beim 25:22-Sieg über die HSG Linden II zwei Punkte geholt, die sie ein Stück näher an die Aufstiegsrunde gebracht haben.
HSG Mörlen darf weiter von der Aufstiegsrunde träumen
Hofmann schenkt Bieberlies-Gemälde
Heuchelheim

Hofmann schenkt Bieberlies-Gemälde

Heuchelheim (se). Ein Künstler sagt Danke: Der Heimat- und Geschichtsverein Heuchelheim-Kinzenbach hatte Rudi Hofmann die Räume seines Heimatmuseums im ehemaligen Kinzenbacher Bahnhof zur Verfügung gestellt, damit der Künstler einen Teil seiner Werke der Öffentlichkeit präsentieren kann. Von Mitte November letzten Jahres bis Mitte Januar konnten rund 60 Exponate von Interessierten zu den Öffnungszeiten des Museums begutachtet werden.
Hofmann schenkt Bieberlies-Gemälde
Mörlen gehen die Kräfte aus
Lokalsport

Mörlen gehen die Kräfte aus

(se). Die HSG Mörlen musste am Wochenende einen Rückschlag im Kampf um Platz zwei in der Handball-Bezirksoberliga Gießen (Gruppe 2) hinnehmen. Beim TSV Lang-Göns unterlag die Truppe von Trainer Kevin Dannwolf mit 23:27 (12:9). Ansonsten war am Wochenende nur noch Spitzenreiter HSG Kleenheim-Langgöns II (23:18 gegen die HSG Linden II) im Einsatz. Hinter dem Ligaprimus hat sich ein breites Tabellenmittelfeld gebildet.
Mörlen gehen die Kräfte aus
Wettertaler Kader erholt sich
Lokalsport

Wettertaler Kader erholt sich

(se). Die HSG Wettertal hat die Nachholpartie der Handball-Bezirksoberliga, Gruppe 2, gegen die SG Rechtenbach am Dienstagabend mit 30:18 (12:7) für sich entschieden. Damit rückte das Team von Trainer Sven Tauber in der Tabelle bei nunmehr 7:7 Punkten auf den vierten Platz vor. Das Schlusslicht aus Rechtenbach weist inzwischen 2:14 Zähler auf.
Wettertaler Kader erholt sich
Klassenprimus eine Nummer zu groß
Lokalsport

Klassenprimus eine Nummer zu groß

(se). In der Gruppe 2 der Handball-Bezirksoberliga Gießen musste die HSG Wettertal eine heftige Niederlage gegen Tabellenführer HSG Kleenheim-Langgöns II hinnehmen. 37:28 siegten die Gäste in Rockenberg und haben nunmehr 15:1 Punkte auf dem Konto. Im Wetterau-Derby zwischen der HSG Mörlen und der MSG Florstadt/Gettenau geizten beide Seiten mit Toren.
Klassenprimus eine Nummer zu groß
Sand im Angriffsgetriebe
Lokalsport

Sand im Angriffsgetriebe

(se). Die Gruppe 2 der Handball-Bezirksoberliga Gießen konnte am Wochenende erneut nicht mit einem vollen Spieltag aufwarten. Die Partie der HSG Wetteral beim TSV Lang-Göns musste ausfallen. Die Tabelle gerät weiter in Schieflage. Die spielfreie HSG Kleenheim-Langgöns II (11:1 Punkte) bleibt unangefochten auf Platz eins. Auf Rang zwei vorgerückt ist die HSG Linden II, die bei der MSG Florstadt/Gettenau mit 32:
Sand im Angriffsgetriebe
Wetterauer Trainer sehen mehr Licht als Schatten
Lokalsport

Handball-Bezirksoberliga

Wetterauer Trainer sehen mehr Licht als Schatten

Nach dem späten Saisonbeginn gönnt sich die Handball-Bezirksoberliga keine lange Pause. Vor dem Re-Start am Wochenende ziehen die drei heimischen Trainer ein Zwischenfazit.
Wetterauer Trainer sehen mehr Licht als Schatten
Zu viele Fehler in Halbzeit eins
Lokalsport

Zu viele Fehler in Halbzeit eins

(se). Zwei Begegnungen standen am vergangenen Wochenende in der Gruppe 2 der Handball-Bezirksoberliga Gießen an. Im Spitzenspiel unterlag der Rangzweite MSG Florstadt/Gettenau beim Klassenprimus HSG Kleenheim/Langgöns II mit 24:31. Damit bauten die Gastgeber ihre Führung an der Spitze aus und weisen nun 9:1 Zähler auf, die Wetterauer haben 6:4 Punkte auf dem Konto.
Zu viele Fehler in Halbzeit eins
»Hirtenweihnacht« auf der Obstbaumwiese
Heuchelheim

»Hirtenweihnacht« auf der Obstbaumwiese

Heuchelheim (se). Ein Krippenspiel außerhalb des schützenden Kirchdachs: Am vierten Adventssonntag zog eine Gruppe des Kindergottesdienstes ins Feld. Eine Obstbaumwiese am Aussiedlerhof Neidel in der Heuchelheimer Bachstraße bildete den Rahmen für die kleine Vorstellung »Hirtenweihnacht für Kleine und Große«, die Emilia, Meline , Marie, Lena, Zoel und Mia den gut 100 Mitgliedern der evangelischen Martinsgemeinde Heuchelheim-Kinzenbach boten.
»Hirtenweihnacht« auf der Obstbaumwiese
Schmucke Fahne fürs Kameramuseum
Heuchelheim

Schmucke Fahne fürs Kameramuseum

Heuchelheim (se). Unter Wetterunbilden stark gelitten hatte zuletzt die schmucke Fahne des Heuchelheimer Kameramuseums, die sechs Jahre lang treu ihre Dienste verrichtete, nun aber erneuert werden musste. Immer wieder hatte die Fahne, wie die Museumsmitarbeiterin Sabine Reddemann berichtete, »geflickt, gestopft und genäht werden müssen«. Doch irgendwann war der Zeitpunkt erreicht, an dem das alte Banner durch ein neues ersetzt werden musste.
Schmucke Fahne fürs Kameramuseum
HSG Wettertal: »Mit Ruhe und Köpfchen«
Lokalsport

Handball-Bezirkoberliga

HSG Wettertal: »Mit Ruhe und Köpfchen«

Die HSG Wettertal hat das Derby der Handball-Bezirksoberliga bei der HSG Mörlen für sich entscheiden können.
HSG Wettertal: »Mit Ruhe und Köpfchen«
Zwei Spiele, zwei Niederlagen
Lokalsport

Zwei Spiele, zwei Niederlagen

(se). Ein ereignisreicher Spieltag in beiden Gruppen der Handball-Bezirksoberliga. Einen Wechsel an der Tabellenspitze meldete die Gruppe 2. Hier zog die HSG Kleenheim-Langgöns II (7:1 Punkte) mit dem 33:25-Erfolg über die HSG Mörlen an der bislang führenden, diesmal aber spielfreien MSG Florstadt/Gettenau (6:2) vorbei. Mit dem 26:22 in Rockenberg als Gast der HSG Wettertal feierte die HSG Linden II (4:
Zwei Spiele, zwei Niederlagen
Ansichten in Öl und Tusche
Heuchelheim

Ansichten in Öl und Tusche

Heuchelheim (se). Einen Teil seiner Werke macht der Heuchelheimer Rudi Hofmann für die Öffentlichkeit zugänglich: In den Räumen des Heimatmuseums im ehemaligen Kinzenbacher Bahnhof können rund 60 Exponate des Künstlers aus der Gemeinde am Bieberbach begutachtet werden, zu den Öffnungszeiten (sonntags von 10 Uhr bis 12 Uhr, mittwochs von 15 Uhr bis 17 Uhr).
Ansichten in Öl und Tusche
Punkte bleiben in Florstadt
Lokalsport

Punkte bleiben in Florstadt

(se). In der Handball-Bezirksoberliga Gießen, Gruppe 2, gibt es nach dem dritten Spieltag schon keine Mannschaft mehr ohne Verlustpunkt. Die MSG Florstadt/Gettenau bezwang im Derby die HSG Mörlen mit 24:19 und grüßt nun von der Tabellenspitze. Ohne Sieger endete derweil die Partie zwischen der HSG Kleenheim-Langgöns II und der HSG Wettertal (25:25).
Punkte bleiben in Florstadt
Wettertaler Willensleistung
Lokalsport

Wettertaler Willensleistung

(se). In der Gruppe 2 der Handball-Bezirksoberliga Gießen setzten sich am Wochenende jeweils die Heimmannschaften durch: Die HSG Wettertal bezwang den TSV Lang-Göns mit 32:29, während die MSG Florstadt/Gettenau mit 20:22 bei der HSG Linden II unterlag. Ebenfalls knapp mit 21:19 behauptete sich die HSG Mörlen gegen die SG Rechtenbach.
Wettertaler Willensleistung
Bezirksoberliga: Punkte im Derby bleiben in Florstadt - 34:28 gegen HSG Wettertal
Lokalsport

Handball-Bezirksoberliga

Bezirksoberliga: Punkte im Derby bleiben in Florstadt - 34:28 gegen HSG Wettertal

Zum Start in die Bezirksoberliga hielt der Spielplan gleich einen Knaller bereit. Im Derby standen sich die MSG Florstadt/Gettenau und die HSG Wettertal gegenüber. Die Punkte blieben in Florstadt.
Bezirksoberliga: Punkte im Derby bleiben in Florstadt - 34:28 gegen HSG Wettertal
Wieder Treffen geplant
Heuchelheim

Wieder Treffen geplant

Heuchelheim (se). Nahmen bei den Mitgliederversammlungen des Vereins zur Pflege internationaler Beziehungen Heuchelheim in der Vergangenheit die Berichte der Vorstandsmitglieder einen breiten Raum ein, so musste diesmal zumindest der Vorsitzende, Bürgermeister Lars Burkhard Steinz, weitgehend passen. Es gab schlicht und einfach so gut wie nichts, worüber es zu berichten lohnte.
Wieder Treffen geplant