Königin Mathilde besucht Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse zieht viele Prominente. Auch aus dem belgischen Königshaus kam Besuch.
12. Oktober 2017, 16:35 Uhr
Schwerstarbeit: Die belgische Königin Mathilde bedient im Pavillon des Gastlandes Frankreich den Nachbau einer historischen Buchpresse.

Königin Mathilde von Belgien hat der Frankfurter Buchmesse am Donnerstag einen Besuch abgestattet. Gemeinsam mit ihrem Gefolge traf die Monarchin am Ehrengast-Pavillon Verleger und Vertreter der Buchbranche.

Begrüßt wurde die 44-Jährige von drei Schülerinnen aus Hessen. Zuvor stand nach Angaben von Honorarkonsulin Ute Raab ein Mittagessen mit belgischen Autoren auf dem Programm.

Das Gastland Frankreich stellt auf der weltgrößten Bücherschau den gesamten französischsprachigen Sprachraum vor. Erwartet werden fast 200 frankophone Autoren. Der Branchentreff endet am Sonntag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frankfurter Buchmesse
  • Königshäuser
  • Monarchen
  • Sprachräume
  • Verleger
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.