Thai-Curry mit Blumenkohl und Kürbis

Es geht doch nichts über ein leckeres Thaicurry. Wie das schon duftet! Das Einzige, was Foodbloggerin Doreen Hassek etwas stört, ist die Kokosmilch. Denn die hat reichlich Kalorien. Gut, dass Doreen Hassek eine leichtere Variante parat hat.
19. Dezember 2017, 04:50 Uhr
Von Doreen Hassek, dpa
Cremiges Curry mit Gemüse: Für die Soße wird Kokosmilch mit Butternusskürbis angedickt. (Foto: Doreen Hassek/dpa-tmn)

Ein leckeres Thaicurry muss nicht mit Kokosmilch zubereitet werden. Foodbloggerin Doreen Hassek hat sich wegen der Kalorien Gedanken gemacht, wie sie trotzdem eine cremige Soße hinbekommt. Des Rätsels Lösung ist der samtige Butternutkürbis. Er ist die Grundlage ihrer Soße.

Kategorie: Hauptgericht

Zutaten für 4 Personen:

Aus dem Asialaden:

Rote Currypaste (die Menge richtet sich danach, wie scharf man es möchte),

2 Stängel Zitronengras,

3 TK-Limettenblätter,

Fischsoße,

Galgant (alternativ Ingwer),

1/2 Dose Kokosmilch (eventuell light)

Außerdem:

1/2 Blumenkohl,

3 Möhren,

1 Zwiebel,

1 Limette,

2 EL Kokosöl,

Salz,

Knoblauch,

1 kleiner Butternutkürbis

Zubereitung:

1. Kürbis, Knoblauch, Zwiebel und Galgant schälen und kleinschneiden. Alles mit einem Löffel Kokosöl anbraten, knapp mit Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen.

2. Das Zitronengras in 4 cm lange Stücke schneiden und mitkochen, bis der Kürbis weich ist. Zitronengras wieder entfernen und alles andere pürieren.

3. Die Limettenblätter in breite Streifen schneiden und mit der Kokosmilch, der Currypaste und der Fischsoße aufkochen.

4. In der Zeit Blumenkohlröschen und Möhrenscheiben salzen und in 1 EL Kokosöl anbraten, Kürbis-Kokossoße dazugeben und solange kochen, bis das Gemüse bissfest ist. Mit Reis servieren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anbraten
  • Blumenkohl
  • Knoblauch
  • Saucen
  • Speisekürbis
  • Zitronengras
  • Zwiebeln
  • lecker
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.