Souverän

Djordjevic mit Dreierpack

Der FV Bad Vilbel hat die Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga durch einen 6:0-Erfolg gegen die Usinger TSG unterstrichen. Dreifacher Torschütze war Zoran Djordjevic.
06. Oktober 2017, 22:27 Uhr
Amir Mustafic kann sich über einen 6:0-Erfolg des FV Bad Vilbel gegen die Usinger TSG freuen. (Foto: Nici Merz)

Führt in der Verbandsliga Süd der Weg zur Meisterschaft tatsächlich nur über den FV Bad Vilbel? Nach der Partie gegen die Usinger TSG, die FV-Coach Amir Mustafic und seiner Mannschaft am Freitagabend vor heimischer Kulisse einen 6:0 (4:0)-Kantersieg bescherte, scheinen Kenner der Szene, die diese Meinung vertreten, gar nicht so verkehrt zu liegen. Jedenfalls war der auch in dieser Höhe verdiente Erfolg über die Taunusstädter für die Fußballer aus der Brunnenstadt nach Wald-Michelbach, Nidda und Sandzak Frankfurt der bereits vierte Sieg in Serie, womit sie mit nunmehr 25 Zählern auf dem Konto das Gesamtklassement weiterhin anführen.

Wer auf dem Niddasportfeld mit einem spannenden Schlagabtausch rechnete, wurde schnell eines Besseren belehrt. Zu deutlich war die Bad Vilbeler Dominanz gegen ein allerdings ersatzgeschwächtes Usinger Team, das beim phasenweise rasanten Tempospiel der Brunnenstädter des Öfteren nur Begleitschutz lieferte. Insbesondere Zoran Djordjevic entpuppte sich für die Abwehr der Kopp-Truppe als Schreckgespenst. Der trickreiche FV-Stürmer eröffnete in der neunten Minute den Torreigen, erhöhte zehn Minuten später nach Lukas Knells Ecke und Nuh Uslus Kopfball-Verlängerung auf 2:0 und zeichnete in der 32. Minute auch für den vierten Bad Vilbeler Treffer verantwortlich. Nuh Uslu hatte zunächst den Pfosten getroffen – Djordjevic vollendete mühelos aus kurzer Distanz. Dazwischen (21.) lag das 3:0 für die Platzherren. Beim schönsten Tor der Mustafic-Elf erwies sich Lukas Knell nach Dominik Emmels Flanke mit einem raffinierten 18-Meter-Schlenzer als sicherer Vollstrecker.

 

Gastgeber mit Tempospiel

 

Ab der zweiten Hälfte schaltete Bad Vilbel zwar einen Gang zurück, kontrollierte das Spiel aber weiterhin ohne Probleme. Bezeichnend, dass den Usingern in der Offensive keine einzige Torchance von Format vergönnt war. FV-Treffer Nummer fünf durfte in der 52. Minute notiert werden, wobei TSG-Torwart Niklas Schulze mit einem verunglückten Abspiel tüchtig Pate stand. Lukas Knell bedankte sich, bediente den besser postierten Ajdin Maksumic , der den Ball über die Linie drückte. Der eingewechselte Ugur Erdogan hätte schon in der 79. Minute das halbe Dutzend voll machen können , doch bei dessen Freistoß stand der Pfosten im Weg. Ein Elfmeter, verursacht in der Schlussminute von Keeper Schulze an Alexander Bauscher, nutzte der Gefoulte selbst zum 6:0-Endstand.

FV Bad Vilbel: Orband – Grüter (62. Huwa), Geh, Babic – Nuh Uslu, Emmel, Sabic, Knauer – Maksumic (68. Erdogan), Djordjevic, Knell (59.) Bauscher.

Usinger TSG: Schulze – Selzer (55. Baba), Wielpütz, Strenkert, Bretschneider – Miot Pascke, Grill – Tilger, Günther (75. Waschkau), Weber – Pelka.

Steno: Tore: 1:0 (9.) Djordjevic, 2:0 (19.) Djordjevic, 3:0 (21.) Knell, 4:0 (32.) Djordjevi, 5:0 (52.) Maksumic, 6:0 (90./FE) Bauscher . – Schiedsrichter: Thorsten Eick (Alsfeld). – Zuschauer: 160

Schlagworte in diesem Artikel

  • FV Bad Vilbel
  • Tabellenführung
  • Uwe Born
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.