Klein-Karben ohne Glück

04. September 2017, 20:17 Uhr
Der Karbener Moritz Holstein (rechts) hat in dieser Szene gegen den Darmstädter Alexander Vogler das Nachsehen. Am Ende verlieren die Wetterauer das Spiel in der B-Junioren-Verbandsliga mit 0:2. (Foto: nic)

In der A-Junioren-Verbandsliga hat der FV Bad Vilbel das Spitzenspiel beim VfB Ginsheim mit 0:2 den Kürzeren gezogen. Seinen dritten Sieg im dritten Spiel holte sich der Karbener SV im Heimspiel gegen den TuS Nordenstadt und zählt damit weiterhin zum Führungsquartett. Eine 0:2-Niederlage mussten indes die B-Junioren des Karbener SV im Verbandsliga-Spiel gegen den SV Darmstadt 98 II hinnehmen.

A-Junioren, Verbandsliga: VfB Ginsheim – FV Bad Vilbel 2:0 (1:0): In einem Match auf hohem Niveau setzte sich der Gastgeber dank zweier Treffer kurz vor dem Ende der beiden Spielhälften durch. Nach dem 1:0 (42.) boten sich beiden Mannschaften Möglichkeiten. Aber es sollte zunächst kein Treffer gelingen. Erst fünf Minuten vor dem Abpfiff erzielten die Ginsheimer das 2:0.

Karbener SV – TuS Nordenstadt 4:2 (1:2): Schwerer als erwartet war die Aufgabe der Karbener gegen den noch punktlosen Gegner aus Nordenstadt. Die Gäste überraschten den Favoriten mit zwei frühen Toren (1./15.). Nenad Stanojevic verkürzte in der 33. Minute, danach blies Karben zur Aufholjagd. Die immer überlegeneren Karbener drehten durch Treffer von Mert Sayan (57.) und Stanojevic (66.) das Ergebnis in eine eigene 3:2-Führung um. In der Nachspielzeit setzte Berkay Karasu den 4:1-Schlusspunkt.

B-Junioren, Verbandsliga: Karbener SV – SV Darmstadt 98 II 0:2 (0:1): Das Darmstädter 1:0 nach einer Viertelstunde war prägend für die restlichen 65 Minuten. Mit diesem Vorsprung im Rücken legten die Gäste primär auf die Defensive Wert, suchten aber auch Ihre Chancen zum entscheidenden 2:0. Das zweite Tor gelang nach einer Stunde. Damit blieb die Weste der »Lilien« weiß, während die Karbener auf ihren zweiten Punkt weiter warten müssen.

Gruppenliga: FC Neu-Anspach – Karbener SV II 2:3 (1:1): Der erste Karbener Sieg war verdient. Das 1:0 der Taunusstädter glich Michel Werland aus (37.). Baris Samadis Doppelpack (53./57.) ergab die Karbener 3:1-Führung. Zwölf Minuten vor dem Abpfiff verkürzte Neu-Anspach noch auf 2:3.

C-Junioren, Gruppenliga: Karbener SV II – JFV Oberau 1:1 (1:1): Im dritten Ligaspiel kamen die Karbener zu ihrem dritten Unentschieden. Die Gäste gaben erstmals in der Saison zwei Zähler ab und bleiben Tabellenführer. Oberau ging in der zwölften Minute in Führung, doch bereits vier Minuten später gelang Karben der Ausgleich.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Darmstadt 98
  • FV Bad Vilbel
  • Fußball
  • SV Darmstadt 98
  • Ottwin Storck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.