Melbach: Zur Schule laufen oder selber zahlen

Wölfersheim (en). Der Gemeindevorstand ist empört: Die Schüler aus Melbach sollen künftig ab der siebten Klasse zur Schule laufen oder die Kosten selbst tragen.
03. Juli 2014, 17:28 Uhr

Von einer »Zumutung für Eltern und Schüler« spricht Bürgermeister Rouven Kötter: »Wir reden hier von einem Feldweg. Ohne Straßenbeleuchtung, ohne Räumdienst, ohne soziale Kontrolle.«

Die Mitglieder des Gemeindevorstandes sprachen sich in ihrer jüngsten Sitzung deutlich gegen die Entscheidung der VGO aus. Mehr als eine halbe Stunde Fußweg vor und nach der Schule hätten die Schüler, an einer vielbefahrenen Bundesstraße und einer aktiven Bahnlinie vorbei. Zäune, Leitplanken oder ähnliches gebe es nur an wenigen Stellen. Mehrere Hundert Meter müssten die Schüler auf einer Straße ohne Gehweg laufen. Hier seien nicht nur die Kinder gefährdet, auch der Verkehr werde behindert.

Vertreter von Schulleitung, Gemeinde, Kreis und VGO liefen den Weg vor einiger Zeit ab. Nach der Begehung sprach sich die Gemeinde bereits gegen eine Abschwächung der Gefährdungseinstufung dieses Schulwegs aus.

Die VGO verwies in ihrem Schreiben auf das hessische Schulgesetz. Hierin heißt es, dass eine Beförderung nur dann notwendig ist, wenn die kürzeste Wegstrecke zwischen Wohnung und Schule mehr als zwei Kilometer bzw. mehr als drei Kilometer ab der fünften Klasse beträgt. Die Schüler müssen zudem befördert werden, wenn besondere Gefahr für Sicherheit und Gesundheit droht. »Die Entscheidung der VGO würde für die Zukunft bedeuten: Schüler, deren Eltern sich eine Jahreskarte leisten können, kommen auch weiterhin sicher in die Schule. Schüler aus ärmeren Familien dürfen laufen. Es ist nicht zu akzeptieren, dass die Sicherheit der Schüler künftig vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein soll«, ärgert sich Kötter über die Position der VGO.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eltern
  • Rouven Kötter
  • Schulgesetze
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.