Einbrüche

Hier haben Einbrecher in der Wetterau zugeschlagen

Gleich an mehreren Orten im Wetteraukreis waren am Wochenende Einbrecher unterwegs. Sie hatten es auf Geld, Schmuck und Werkzeug abgesehen. Die Polizei ermittelt – und bittet um Hinweise.
14. November 2017, 10:00 Uhr
Symbolfoto: dpa (Foto: Silas Stein (dpa))

Geld, Schmuck, Werkzeug – in den vergangenen Tagen oder Nächten haben Einbrecher in mehreren Wetterauer Orten ihr Unwesen getrieben. Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro haben Einbrecher irgendwann zwischen 14 Uhr am Freitag und 19 Uhr am Sonntag in Schwalheim erbeutet. Sie waren auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Edelweißstraße geklettert und hatten ein Fenster einer Erdgeschosswohnung aufgehebelt.

Ein schwarzes Damen-Mountainbike und zwei Getränkeflaschen sind die Beute, die ein Einbrecher zwischen 20 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Alten Bergwerkstraße in Dorheim gemacht hat. Der Täter durchsuchte alle Kellerräume der Mieter und brach die Türen teilweise auf.

 

Das Muster: aufgehebelte Türen und genaue Durchsuchungen

 

Zwischen 17 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag haben Diebe aus einem Baucontainer in der Marie-Curie-Straße in Ilbenstadt einen Rotationslaser, eine Flex und einen Abbruchhammer gestohlen. Die Täter brachen das Vorhängeschloss des Containers auf. Laut Polizei ist die Beute etwa 1500 Euro wert. Die Polizei nimmt Hinweise zu allen drei Fällen unter Tel. 0 60 31/60 10 entgegen. In das Clubheim eines Tennisvereins An der Hüftersheimer Mühle in Ober-Mörlen verschafften sich Einbrecher zwischen 15 Uhr am Samstag und 15 Uhr am Sonntag Zutritt. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten die Küche. Nach ersten Erkenntnissen machten die Täter keine Beute, allerdings richteten sie laut Polizei einen Schaden von etwa 1000 Euro an.

Zu einem Wohnhaus in der Hoch-Weiseler Straße in Butzbach verschafften sich Einbrecher zwischen 18.10 und 19.45 Uhr am Freitag Zutritt. Sie hebelten die Haustür auf und ließen Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe mitgehen.

 

Münzsammlung gestohlen – und Schaden in gleicher Höhe angerichtet

 

Am Freitag zwischen 18.30 und 20.25 Uhr haben Einbrecher aus einem Wohnhaus Im Kleinen Steinfeld in Münzenberg Geld verschiedener Währungen mitgenommen. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten die Wohnräume. Nach Angaben der Polizei richteten sie einen Schaden von etwa 1000 Euro an und machten Beute in etwa gleicher Höhe.

Indem sie ein Fenster aufhebelten, gelangten Einbrecher in ein Wohnhaus in der Gebrüder-Grimm-Straße in Gambach. Zwischen 16.50 und 19.15 Uhr am Freitag nutzten sie die Abwesenheit der Hausbewohner, um die Wohnräume zu durchsuchen. Möglicherweise verschreckten die nach Hause kommenden Bewohner die Einbrecher, die ohne Beute das Weite suchten. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 1000 Euro. Hinweise zu den Fällen in Ober-Mörlen, Münzenberg und Butzbach nimmt die Polizei unter Tel. 0 60 33/7 04 30 entgegen.

 

Haustür war offenbar nicht abgeschlossen

 

Aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Homburger Straße in Massenheim entwendete ein Dieb am Freitag zwischen 19 und 22 Uhr einen Akkuschrauber. Vermutlich durch die geschlossene, aber nicht abgeschlossene Haustür eines Einfamilienhauses in der Adalbert-Stifter-Straße in Gronau ist ein Dieb am Freitag zwischen 18.15 und 21.10 Uhr ins Gebäude gekommen. Er nahm Schmuck und Bargeld mit. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Einbrüchen in Bad Vilbel unter Tel. 0 61 01/5 46 00.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Schmuck
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.