Geschichtsverein führt durchs ehemalige Kloster

11. September 2017, 19:52 Uhr
Etwa 120 Teilnehmer kann der Vorsitzende des Geschichtsvereins, Adrian Weber, vor der Basilika begrüßen. (Foto: udo)

Der Geschichtsverein hat am Tag des offenen Denkmals durch das ehemalige Kloster geführt. Der Vorsitzende Adrian Weber begrüßte 120 Teilnehmer vor dem Westportal der Basilika und überließ das Wort Reinhard Schwarz, der die Geschichte des Klosters und der Basilika rekapitulierte.

Innen erklärte er deren Aufbau und die wichtigsten Kunstwerke und machte auf verschiedene Umbaumaßnahmen aufmerksam. Die Onymus-Orgel von 1735 wurde als Höhepunkt der Mainzer Orgelbaukunst gewürdigt. Im kommenden Jahr sollen die aufwendigen Renovierungsarbeiten an der Orgel beginnen.

Am Südwesteck der Klostermauer folgten vor dem »Türmchen« weitere Ausführungen. Auch wurde die prominente Lage des Klosterhügels mit Blick zum Melibokus und Dünsberg sowie auf Taunus und Vogelsberg deutlich. Station gemacht wurde an der evangelischen Kirche, der Gruftkapelle der Grafen von Altleinigen-Westerburg, die nach der Säkularisierung das Kloster erhielten. Zuletzt wurde die Klostermauer an der Hanauer Straße betrachtet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basiliken
  • Denkmäler
  • Evangelische Kirche
  • Geschichtsvereine
  • Klöster
  • Niddatal-Ilbenstadt
  • Udo Dickenberger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.