Gewitter

Blitz schlägt ins Alte Rathaus ein

Am frühen Samstagmorgen hat es über der Wetterau heftig gewittert. Ein Blitz hat das Alte Rathaus in Assenheim getroffen.
27. August 2017, 14:17 Uhr
Der historische Turm des Alten Rathauses ist arg in Mitleidenschaft gezogen. (Foto: Wolf-Rainer Sennecke)

Samstagmorgen. Es ist 6.08 Uhr, als die Freiwilligen Feuerwehren alarmiert werden: Blitzeinschlag im Alten Rathaus in Assenheim, es brennt. Weil der Notruf nahezu direkt nach dem Blitz eingeht und weil die Kräfte aus Assenheim und Bönstadt samt Drehleiter aus Friedberg sehr schnell vor Ort sind, können sich die Flammen nicht ausbreiten. Dabei achten die Ehrenamtlichen sogar noch darauf, den Schaden im Innern so gering wie möglich zu halten. »Wir haben versucht, so wenig Löschwasser wie möglich einzusetzen. Das ist eine alte Lehmdecke, die saugt sich sofort voll«, erklärt der stellvertretende Stadtbrandinspektor Oliver Mandel, der den Einsatz geleitet hat. »Das hat wunderbar funktioniert. Es hat zum Glück nicht schlimm gebrannt, deshalb haben wir nicht viel Wasser gebraucht.« Falls sich die Lage verschlechtert hätte, wären auch die Kameraden aus Ilbenstadt zur Stelle gewesen, die bis zum Ende der Löscharbeiten gegen 11.15 Uhr in Bereitschaft waren.

Höher als der relativ geringe Brandschaden dürfte der Blitzschaden ausfallen. Als das Gewitter über Assenheim tobte und sich die Energie über dem Alten Rathaus entlud, wurde der historische Turm stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Blitz schlug in den unteren Teil des Turms ein. Dabei fielen Ziegel und Schieferplatten in größerer Menge auf die Straße, wie WZ-Leser Wolf-Rainer Sennecke zu berichten weiß. Die Stadt beauftragte sofort einen Dachdeckermeister, der die Ziegel sicherte, das Dach provisorisch wetterfest machte und den Schaden begutachtete. Wie teuer die Reparatur tatsächlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Die Ortsdurchfahrt war während der Löscharbeiten teilweise gesperrt. Vor Ort waren neben Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel eine Streife der Polizei und Vertreter der Ovag. Ein Rettungswagen stand ebenfalls bereit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Assenheim
  • Bernhard Hertel
  • Blitzeinschläge
  • Polizei
  • Rathäuser
  • Wetterau
  • Wetterfestigkeit
  • Niddatal-Assenheim
  • Dagmar Bertram
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.