Wetterauer Grüne schreiben offenen Brief an Rewe

18. Mai 2017, 20:11 Uhr

In einem offenen Brief an Rewe Mitte haben die Wetterauer Grünen die Pläne des Unternehmens für das Logistikzentrum an der A 45 in Berstadt erneut scharf kritisiert. Das Großprojekt zerstöre bis zu 30 Hektar wertvollen Ackerboden und schaffe keine neuen Arbeitsplätze, sondern verlagere diese nur. »Wir werden unsere Kontakte zu Verbänden, Multiplikatoren und Kirchen in der Region nutzen, um Ihnen die Umsetzung zu erschweren«, schreiben Rainer Knak und Sylvia Klein an den Regionalleiter von Rewe Mitte, Jürgen Scheider. Auch appellieren die Grünen an die Berstädter Landwirte und die übrigen Grundeigentümer, die Flächen nicht an Rewe zu verkaufen und sich dem »enteignungsähnlichen Umlegungsverfahren« gerichtlich zu widersetzen.

Immer mehr Wetterauer wünschten sich, dass ihre Lebensmittel nachvollziehbar in der Nähe erzeugt werden, schreiben die Grünen. Auch Rewe sei mit dem Landmarkt-Angebot aus regionaler und auch ökologischer Erzeugung vorbildlich und erfolgreich. Die Glaubwürdigkeit, dass es Rewe mit der Nachhaltigkeit ernst meine, werde allerdings mit dem geplanten Logistikzentrum aufs Spiel gesetzt, glauben die Verfasser. In der Wetterau seien Agrarkultur und Landschaften durch immer mehr Bauprojekte bedroht. Die Belastung durch Umgehungsstraßen, Siedlungs- und Gewerbegebiete liege weit über dem Landes- und Bundesschnitt. Die meisten dieser Projekte seien nicht nachhaltig gedacht, geplant und gebaut. Jede weitere Konzentration von Einwohnern und Wirtschaftskraft im Rhein-Main-Gebiet steigere zudem die Verluste und die Abwanderung aus anderen Regionen in Hessen und Deutschland.

Rewe wolle durch den Abzug aus Rosbach und Hungen und die Verlagerung an einen Standort vor allem eines: einsparen. »Und das alles nur, um Ihre Produkte ein paar Cent billiger anbieten zu können?«, lautet die Frage an Scheider.

In ihrem Brief kritisieren die Grünen zudem, dass der Konzern die Mandatsträger lange im Unklaren gelassen habe. Die Parteien hätten kaum Zeit gehabt, sich intensiv mit dem Projekt zu beschäftigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ackerböden
  • Briefe
  • Großprojekte
  • Rewe Gruppe
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.