Ungeprobt im »Rudel« singen

20. April 2017, 19:10 Uhr
Singen im »Rudel«: Es geht um Spaß und um das Gemeinschaftsgefühl, sagt Organisator Tom Jeutter. (Foto: pv)

Bad Nauheim (sk). Wenn man dem Organisator glaubt, geht es wie geschnitten Brot: Rudelsingen. Die Veranstaltungen seien häufig ausverkauft. Teils über Monate im Voraus. Wer auch immer sich diesen Begriff ausgedacht haben mag, es hat viel mit Gemeinschaftserlebnis zu tun, sagt Tom Jeutter. Der Musiker aus Obertshausen versucht, den »Rudel Sing Sang« auch in Bad Nauheim zu etablieren. Auftakt ist am Montag, dem 24. April (20 Uhr), in der »Scheune«.

Beim Rudelsingen geht es: Ums Singen selbst. Es wird nichts groß eingeübt, es gibt keine Noten, es wird auch nichts Mehrstimmiges probiert. Die Liedtexte werden auf eine Leinwand projiziert, Tom Jeutter begleitet sein »Rudel« auf der Gitarre. Los geht’s.

Das Programm für die Bad-Nauheim-Premiere bereitet Jeutter kurzfristig vor. »Die Titel kann ich noch nicht genau sagen. Aber die Beatles, Abba werden gerne gesungen«, sagt Jeutter. Deutsche Kultschlager gehören auf jeden Fall zum Programm. Wohl auch Reinhard May, die Stones und der eine oder andere Gospel-Song in der Hausnummer Amazing Grace. Durch die Einstimmigkeit – alle singen die Melodiestimme – kommt es natürlich vor, dass es für den einen zu hoch und für den anderen zu tief ist. »Ich versuche einen Kompromiss zu finden«, sagt Jeutter, räumt aber ein, dass es dadurch nicht für jeden bei jedem Lied ideal ist.

Ungezwungen und improvisiert

Im Publikum seien ganz unterschiedliche Menschen. Chorsänger, Badewannensänger oder Leute, die eigentlich gerne singen würden, aber keine Gelegenheit dazu finden. Oder keine Lust auf das meist sehr verbindliche Singen in einem Chor haben. »Ungezwungen singen, mit vielen Menschen, ungeprobt und improvisiert, mit ganz viel Spaß und guter Laune«, beschreibt der Musiker das Credo seiner Rudelsing-Veranstaltungen anschaulich.

Tom Jeutter versucht, vor allen den ungeübten Sängerinnen und Sängern die Scheu zu nehmen. »Das Problem ist, man verlernt das Singen mit der Zeit. Früher wurde viel gesungen. In der Schule, bei den Pfadfindern, im Konfirmandenunterricht, bei der Kommunion. Aber später gibt es kaum Gelegenheiten«, sagt Jeutter. Wenn die Übung fehle, gebe es Hemmungen. Diese würden aber beim Rudelsingen schnell abgebaut. »Spätestens nach dem dritten Lied sind alle dabei.« Jeutter sagt: »In der Gruppe geht man unter. Man hört den Einzelnen nicht. Dann kann man sich auch nicht blamieren.«

Der Abend teilt sich in zwei Blöcke mit jeweils einer Stunde singen, dazwischen gibt es eine Pause. Zu Beginn gibt es ein kurzes Einsingen, ein paar Erklärungen, was passieren wird und wie Stimme funktioniert. »Unakademisch«, verspricht der Musiker. Dann wird drauflosgesungen.

Der erste »Rudel Sing Sang« in der »Scheune« (Markplatz Bad Nauheim) findet am Montag, dem 24. April, statt. Die weiten Termine folgen dienstags: 30. April, 25. Juli, 22. August. Beginn ist jeweils 20 Uhr. Der Spaß kostet 5 Euro pro Person.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abba
  • Brot
  • Kommunion
  • The Beatles
  • The Rolling Stones
  • Veranstaltungen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.