Hessnatur: »hnGeno« will weiter verhandeln

20. Juni 2011, 19:45 Uhr

Das in der Presse genannte Angebot der »hnGeno« von 21 Millionen Euro sei sachlich nicht richtig: »Wir können einen höheren Kaufpreis finanzieren«, betont Walter Strasheim-Weitz vom hnGeno-Vorstand Zudem fordert die Genossenschaft den Eigentümer KarstadtQuelle Mitarbeitertrust (KQMT) auf, Klarheit über den Verkaufsprozess zu schaffen.

Die Primondo Speciality Group (PSG), die den Eigentümer vertritt und den Verkauf leitet, habe eine solide Finanzierung, die Weiterentwicklung des Geschäfts und die Einhaltung der Standards zur Bedingung für einen Kauf gemacht. Allem Anschein nach gehe es aber doch nur um den Preis. Im Hinblick auf die Vorwürfe des Verkäufers, die »hnGeno« habe ein aggressives und destruktives Verhalten gezeigt, sei nur festzustellen, dass es in den bislang herausgegebenen Pressemitteilungen weder Angriffe auf den Verkäufer gegeben habe noch nichtöffentliche Informationen geäußert worden seien. Dass der Interessent Carlyle in Rüstungsgeschäften tätig sei, sei öffentlich nachlesbar.

Presseberichten zum Hessnatur-Verkauf sei zu entnehmen, dass weiterhin Finanzinvestoren zu den Kaufinteressenten zählten, die anscheinend den genannten Unternehmenswert des Unternehmens von bis zu 40 Millionen Euro zu zahlen bereit seien. Die »hnGeno« gibt dabei zu bedenken, dass »von Private Equitys gekaufte Unternehmen vielfach sowohl mit ihren eigenen Renditen von 25 bis 30 Prozent als mit den Zinsen des für den Kauf notwendigen Fremdkapitals und dessen Tilgung belastet sind«. Unter diesem Aspekt sei ein extrem hoher und gegebenenfalls wirtschaftlich unangemessener Kaufpreis »immens gefährlich für das übernommene Unternehmen.

Der in der Presse genannte Interessent Paragon Partners habe in den vergangenen Jahren mehrere Unternehmen aufgekauft und inzwischen mehr als die Hälfte davon wieder verkauft - vielfach an Finanzinvestoren.

Die »hnGeno« sei trotz der »Verschärfung des Tons« bereit, die Verkaufsverhandlungen wieder aufzunehmen und einen für den Verkäufer vernünftigen sowie für das Unternehmen tragbaren Kaufpreis zu zahlen.

Schlagworte in diesem Artikel

    Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.