Rührende Geschichte vom Kreislauf des Lebens

Butzbach (bd). Mehr als 100 junge Akteure begeisterten am späten Sonntagnachmittag im ausverkauften Bürgerhaus bei der glanzvollen Wetterauer Premiere des Muscials »Simba - König der Löwen«. Das Publikum belohnte das jüngste Jugendtheater-Projekt des Licher »Theaters Traumstern« und der Gesamtschule Hungen unter der Leitung von Daniel Komma, Sebastian Hartings und Patrick Dörhofer mit donnerndem Applaus.
30. November 2009, 19:54 Uhr
Gefährliche Biester: Die Hyänen fressen sogar einen »Zuschauer« - natürlich im Dunklen. Als das Licht wieder angeht, liegt nur noch ein Skelett auf der Bühne. (Fotos: Dörr)

Butzbach (bd). Mehr als 100 junge Akteure begeisterten am späten Sonntagnachmittag im ausverkauften Bürgerhaus bei der glanzvollen Wetterauer Premiere des Muscials »Simba - König der Löwen«. Das Publikum belohnte das jüngste Jugendtheater-Projekt des Licher »Theaters Traumstern« und der Gesamtschule Hungen unter der Leitung von Daniel Komma, Sebastian Hartings und Patrick Dörhofer mit donnerndem Applaus.

Mut und Treue gegen Habgier und Hass

»Simba - König der Löwen« ist die vierte Produktion des talentierten Teams. Das opulent angelegte Bühnenstück schildert in stimmungsvollen Bildern und mit einer anrührenden Geschichte den Kreislauf des Lebens. Die Handlung bedient sich dabei Anleihen aus der Bibel, der griechischen Mythologie und Shakespeares Dramen. Mut, Treue und Verantwortung wurden Angst, Habgier, Intrige und Hass gegenüber gestellt. Eindringlich war die Musik und mitreißend die Spielfreude der Darsteller.

Der kleine Löwe Simba (János Schäfer) genießt unbeschwerte Tage mit seiner Freundin Nala (Christina Wollendorf), er ist Thronfolger seines weisen Vaters Mufasa (Regisseur Daniel Komma). Der junge wird liebevoll beaufsichtigt von Hofmeister Zazu (Ann Lauren Schmidt). Mufasa regiert das Königreich mit Güte und Klugheit. Er lehrt Simba den »Kreis des Lebens« und dass alles miteinander im Gleichgewicht verbunden ist. Dieses Gleichgewicht zu erhalten, soll später Simbas Aufgabe als Herrscher sein. Mufasas jüngerer Bruder Scar (Matthias Wolf) jedoch ist neidisch auf den Neffen als Erbe und plant, den Thron an sich zu reißen. Als Mufasa gewaltsam zu Tode kommt, wird auch Simba Opfer einer Intrige seines Onkels, der für seine arglistigen Machenschaften die geifernden Hyänen einspannt.

Als Scar einen mörderischen Komplott plant, flieht Simba in die Wüste und wird von Erdmännchen Timon (Marvin Masaeli/Yannik Nitzsch) und Warzenschwein Pumbaa (Clemens Hentschel) aufgenommen. Sie lehren ihn »Hakuna Matata«, die Kunst des sorgenfreien Lebens. Als erwachsener Löwe (Maximilian Weiß) wird ihm klar, dass sein Vater noch immer in ihm lebt. Und so kehrt er zu Nala (Kristina Ruppe) und den Löwinnen zurück und befreit das heruntergekommene Königreich von Scars Zwangsherrschaft. Simba wird zum wahren Herrscher erklärt und führt das aus dem Gleichgewicht gebrachte Land zurück zu Frieden und Wohlstand.

Ein knappes Jahr lang bereitete sich das große Team vorwiegend im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an der Gesamtschule Hungen auf die Aufführungen vor, der Premiere folgten 15 ausverkaufte Vorstellungen im Kreis Gießen und im Vogelsberg.

Großes Ensemble im Hintergrund

Zum Erfolg beigetragen haben natürlich auch die »Simba-Band« mit ihrem stimmgewaltigen musikalischen Leiter Patrick Dörhöfer, die rhythmisch unterstützende Percussion-Gruppe unter Ursula Philipps, das von Peter Damm geleitete Chorensemble »Songlines«, die zahlreichen Bühnendarsteller in den eigens für die Aufführung geschneiderten farbenprächtigen Kostümen, die Schöpfer der reizvollen afrikanischen Tiermasken (Leitung Natascha Pranz) und alle, die mit Kostümen, Bühnenbild, Licht und Technik die farbenfrohe opulente Welt der Savanne auf die Bürgerhaus-Bühne brachten.

Ermöglicht wurde das Projekt von zahlreichen heimischen Unterstützern und Sponsporen, darunter der Mittelhessische Kultursommer, der Verein der Freunde von Zonta und die Jugendförderung des Landkreises Gießen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gesamtschulen
  • Königreiche
  • Musikverein Griedel
  • Peter Damm
  • Theater
  • Verschwörungen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.