Vom Solarmobil bis zur Handyhülle

19. Juni 2017, 19:37 Uhr
Jugendliche Forscher der KSS mit ihren Kollegen der Schule am Ried in Frankfurt, gemeinsam präsentieren die Jung-Forscher die Ergebnisse ihrer Experimente. (Foto: pv)

Die Kurt-Schumacher-Schule, hat in Zusammenarbeit mit der Schule am Ried in Frankfurt eine außergewöhnliche Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler initiiert, die etwas Neues in den Naturwissenschaften in der hessischen Schullandschaft sei. »Ziel unseres gemeinsamen Science Slams ist der wissenschaftliche Austausch zwischen Jungforschern in der Schule, um so über den eigenen schulischen Tellerrand hinweg junge Menschen für Naturwissenschaft zu begeistern«, erklären die Lehrer Christian Trömel, Karl-Dieter Herr und Dr. Ronald Frohnapfel. Sie initierten das Pilotprojekt.

17 Schülerinnen und Schüler beider Schulen präsentierten ihre Forschungsprojekte in einem Minisymposium an der Schule am Ried in Frankfurt. Dabei deckten sie in ihren Vorträgen ein breites Spektrum ab. Unter anderm wurden ein Solarmobil, eine Handy- schutzhülle aus natürlichem Verbundwerkstoff präsentiert. Finn Theiß, Max Suhany, Felicitas Bender, Antonia Robes, Felix Bevc, Lennard Cless, Julian Wörn, Nina Meyer, Melissa Nies, Paul Hruschka, Rouven Malinowski, Kitti Kovács, Gissika Tantak, Ilias Bouhlou, Van Anh Nguyen, Susanne Hajjo und Melisa Kütük präsentierten ihre Forschungsergebnisse. »Wir freuen uns mit den Schülerinnen und Schülern über deren wissenschaftliche Erfolgserlebnisse. Gerade wenn man bedenkt, dass jede Gruppe hierfür monatelang experimentierte«, lobten die Lehrer. »Gerade Letzteres zu finanzieren ist eine Herausforderung.« Froh seien die Schulen über diese Zuschüsse.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schule am Ried
  • Karben
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.