Die Närrinnen des SC Dortelweil feiern den runden Geburtstag ihrer Weiberfastnacht mit einem abwechslungsreichen, 23 Punkte umfassenden Programm. Passend zum Anlass lautet das Motto »In 30 Jahren um die Welt«. Tanzend, singend, lästernd und schunkelnd nehmen die Närrinnen und Narren auf der Bühne ihr Publikum im ausverkauften Kulturforum mit in beliebte Urlaubsregionen.

Präsidentin Jana Freundschig und ihr Elferrat starten verstärkt durch Narren aus der Region mit dem Flug »DO11« zu einer gelungenen Rundreise. Verstärkt wird Purserette Jana Freundschig auf ihrem Flug durch die Stewardessen Evi Pöschko, Gitti Schnepf, Stefanie Grefing, Gabi Lutz-Weber, Lydia Fich, Anja Stilp, Monika Reul, Sylvia Widmann, Stefanie Herbst, Stefanie Grefing und Heike Damas. Auf der Bühne und im Saal geht zu den Klängen der Band Twisters zu »Dortelweil, helau!-, SC, helau!«-Rufen die Post ab. Die Crew bietet ihren in fantasievollen Kostümen den Saal bevölkernden Fluggästen jede Menge Unterhaltung mit jungen Talenten und erfahrenen Fastnachtern.

Zur zweiten Kategorie gehört mit Sabine Büttner ein närrisches Schwergewicht. Ob auf der Bühne oder in der Bütt, immer überzeugt der Dortelweiler Superstar mit Stimme, Witz, Können und Charme. Und dies als Solistin ebenso wie als Mitglied der Playbixe zusammen mit Sonja Straußberger und Simone Büttner. »Schlagerexpertin« Sabine Büttner interpretiert die großen Hits der vergangenen 30 Jahre wie »Michaela«, »Blue Bayou«, »Immer wieder sonntags«, »Sing Sachse sing« oder »Du kannst nicht immer 17 sein« stets mit einem Augenzwinkern. Kaum stimmt sie einen Schlager an, schon fällt das Publikum als vielstimmiger Chor mit ein. Wie es sich für eine echte Expertin gehört, wird von ihr jeder Schlager nicht nur interpretiert, sondern auch kommentiert. Dabei spart sie nicht mit Kritik. Sie nimmt sich nicht nur der Texte kritisch an, sondern auch der Interpreten. Nebenbei gibt sie ihren Zuhörerinnen Gratis-Tipps fürs Alter und Gewicht. »Wenn wir ins Alter kommen, brauchen wir keine Bio-Produkte mehr essen, denn wir brauchen dann die Konservierungsstoffe. « Mit Blick auf die Waage stellt sie zum Lied »Wir wollen niemals auseinander gehen« fest: »Ich habe mit diversen Diäten meine Pfunde verloren, doch sie finden mich immer wieder«. Trotz aller Rückschläge ist sie sich mit ihrem Chor einig: »Wir lassen uns das Singen, Lachen, Kochen, Tanzen und die Fröhlichkeit nicht verbieten.« Erst nach mehreren stürmisch eingeforderten Zugaben kann Sabine Büttner die Bühne verlassen. Weitere Höhepunkte im Programm sind die Tanzshows. Hier führen die Hit-Liste die SCD-Tanzgruppe »Release« mit »This is Africa!« gefolgt von drei Männerballetten an. Die Tänzer zeigen ihr Können in ausgefallenen Kostümen und ansprechenden Choreografien. Das Männerballett vom Watzeclub Petterweil entführt mit seiner »Rumpelstilzchen«-Show ins Land der Märchen. Die 14 Matrosen des »Flying Energy«-Männerballetts aus Weiterstadt laden die Fluggäste zu einer Rundfahrt durch den Hamburger Hafen ein, die mit einer Spritztour über die Reeperbahn und St. Pauli bei Nacht endet. Eine gute Figur als »Biene-Maja« sowie in Hot-Pants mit Bustier macht das Dortelweiler Männerballett Kolping mit Paul Mörler, Patrick Gerke, Niklas Hübel, Michael Kandora und Tim Manasek. Mit lauten Zugaberufen werden die flotten Tänzer immer wieder aufgefordert, weitere Kostproben ihres tänzerischen Könnens zu geben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dortelweil
  • Feriengebiete
  • Geburtstage
  • Hamburger Hafen
  • Kunst- und Kulturforen
  • Reeperbahn
  • SC Dortelweil
  • Schlager
  • Theater
  • Tänzer
  • Bad Vilbel
  • Christine Fauerbach
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.