Stets in der Vorweihnachtszeit beschenkt die Firma Borrmann aus Annerod Behindertenwerkstätten und Fürsorge-Vereine. In diesem Jahr gingen 5000 Euro, aufgeteilt auf vier Schecks à 1250 Euro, an die Schottener Soziale Dienste, den Verein für Jugendfürsorge und Jugendpflege Gießen, die Werkstatt Lollar der Lebenshilfe und die Werkstatt Garbenteich der Lebenshilfe. »Uns ist es immer wichtig, dass das Geld in der Region bleibt«, erklärt Michael Reeh, Inhaber der Firma Borrmann. Über die Spenden freuen sich die Organisationen sehr. Entgegengenommen wurden die Schecks von Morris Haas (Liegenschaftsverwalter der Jugendfürsorge Gießen), Christian Maus (Werkstattrat Lollar), Orhan Susam (Mitarbeiter Welo), Günter Mahn (Werkstattleiter Welo), André Krug (Mitarbeiter Welo) und Robert Birich (Einrichtungsleiter Schottener Soziale Dienste). Die Geldgeschenke soll nicht für bestimmte Projekte aufgewandt werden, sondern dem allgemeinen Betrieb dienen. (Foto: con)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fernwald
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.