Ausverkauf bei Xenos

Nächster Leerstand im Neustädter Tor - Neueröffnungen 2018

Wieder schließt ein Geschäft in der Galerie Neustädter Tor: Nun wurde die Xenos-Kette verkauft. Auch Gießen ist betroffen. In der Mall verweist man auf konkrete Neueröffnungen 2018.
29. Dezember 2017, 09:55 Uhr
Wieder verschwindet ein Schriftzug am Neustädter Tor: Xenos schließt. (Foto: kw)

Die Nachricht vom Verkauf der Xenos-Kette war am Mittwoch gerade verkündet, da begann in der Gießener Filiale der Räumungsverkauf. Nach Aussagen von Verkäuferinnen wird das Geschäft in der Galerie Neustädter Tor bereits am 13. Januar komplett schließen. Die Arbeitsplätze fielen weg, heißt es. Eine Umwidmung zum Tedi-Markt sei nicht vorgesehen, bestätigte Centermanagerin Fabiola Peiniger auf GAZ-Anfrage. Das widerspricht den Aussagen des Tedi-Konzerns.

Tedi hatte – wie berichtet – direkt nach Weihnachten den Kauf der 63 deutschen Xenos-Filialen bekanntgegeben. Deutschlands führender Nonfood-Händler wolle damit weiter wachsen, erklärte das Unternehmen. Mit den Xenos-Läden steige die Zahl der Filialen auf 1800, geplant seien europaweit 5000 in den nächsten Jahren. Die Übernahme eröffne Tedi die Chance, »verstärkt in Top-Lagen vertreten zu sein«.

 

Gießener Mitarbeiter verlieren Jobs

Auf GAZ-Anfrage erklärte das Unternehmen am Donnerstag, man könne »noch keine konkreten Aussagen über einzelne Filialen treffen«. Vorgesehen sei – vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden – die Umstellung aller Xenos-Geschäfte in Tedi-Filialen innerhalb der nächsten Monate. »Die Transaktion beinhaltet alle bestehenden Arbeitsverträge.« In Gießen scheint das nicht zuzutreffen. »Wir verlieren unsere Jobs«, sagen Mitarbeiterinnen.

Tedi betreibt in Gießen eine Filiale an der Bahnhofstraße/Liebig-Center und ist zudem in fünf Kreisgemeinden präsent: Laubach, Lich, Linden, Lollar und Reiskirchen.

Für die Galerie Neustädter Tor bedeutet die rasche Schließung einen weiteren Leerstand. Gerade im oberen Stockwerk ist das Einkaufszentrum zu einem erheblichen Teil verwaist. »Wir sind im Hintergrund fleißig am Arbeiten«, sagt Peiniger. Näheres könne sie noch nicht bekanntgeben. Der Einzug des Fitnessstudios FitX – seit Mitte 2012 ist die Fläche ungenutzt – werde sich auf das nächste Frühjahr verschieben. Im Oktober hat die Managerin angekündigt, Ende 2018 werde eine Woolworth-Filiale eröffnen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Filialen
  • Galerie Neustädter Tor
  • Galerien und Ateliers
  • Geschäfte
  • Gießen
  • Gießen
  • Karen Werner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.