Kreis Gießen

Licher Traditionsunternehmen verkauft

Die Lück-Gruppe wird von der Spie GmbH übernommen. Ob sich etwas für die Mitarbeiter in Lich und Gießen ändern wird, erklärt Geschäftsführer Udo Lück.
19. April 2017, 10:00 Uhr
Für die Mitarbeiter der Lück-Gruppe in der Firmenzentrale in Langsdorf (Foto) sowie in Gießen soll sich durch die Übernahme nichts ändern, es handele sich um einen reinen Gesellschafterwechsel, sagt Udo Lück. (Foto: tb)

1965 gründete Walter Lück in Lich einen kleinen Familienbetrieb. In den 1990er Jahren wuchs dieser unter der Regie seiner beiden Söhne Udo und Ingo zu einem stattlichen mittelständischen Unternehmen, der Lück-Gruppe. Jetzt wird der Spezialist für Gebäudetechnik von der Spie GmbH übernommen. Die Verkaufsvereinbarung ist bereits unterschrieben, der endgültige Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich bis Ende Mai erfolgen – vorbehaltlich der Freigabe durch die Kartellbehörden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für die Mitarbeiter – 388 sind es an den beiden regionalen Standorten, 248 in Langsdorf, 140 in Gießen – soll sich erst einmal nichts ändern. »Da es sich um einen reinen Gesellschafterwechsel handelt, bleibt für die Mitarbeiter alles unverändert. Das betrifft auch die Standorte«, sagt Udo Lück, Geschäftsführender Gesellschafter der Lück-Gruppe, am Dienstag auf GAZ-Anfrage. Weitere Angaben, beispielsweise zu den Gründen des Verkaufs, wollte er mit Blick auf die noch anstehende Freigabe durch die Kartellbehörden nicht machen.

Die Spie GmbH mit Sitz in Ratingen ist eine Tochtergesellschaft des Spie-Konzerns, dem – nach eigenem Bekunden – unabhängigen europäischen Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation. Das Leistungsspektrum umfasst technische Dienstleistungen für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen von der Planung über die Errichtung bis hin zu Betrieb und Instandhaltung.

600 Standorte in 38 Ländern

Mit mehr als 38 000 Mitarbeitern an fast 600 Standorten in 38 Ländern erwirtschaftete der Spie-Konzern 2016 einen konsolidierten Umsatz von 5,1 Milliarden Euro und einen Gewinn vor Steuer von 352 Millionen Euro. »Wir freuen uns, mit der Lück-Gruppe eine Plattform gewinnen zu können, mit der wir unsere Kompetenzen in den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik signifikant ausbauen«, erklärt Markus Holzke, Geschäftsführer der Spie GmbH. »Die Lück-Gruppe zeichnet eine uns sehr nahe Unternehmenskultur, ein qualitativ hochwertiger Kundenstamm und eine dichte geografische Präsenz aus.« Ziel sei es, gemeinsam den eingeschlagenen Weg der Flächendeckung in Deutschland und darüber hinaus fortzusetzen.

Ingo Lück, Geschäftsführender Gesellschafter der Lück-Gruppe, ergänzt: »Spie teilt die Führungskultur und Unternehmensphilosophie der Lück-Gruppe und wird auch in Zukunft die Rahmenbedingungen für persönliches und unternehmerisches Wachstum liefern.« Gemeinsam werde man die formulierten Wachstumsziele umsetzen.

Derzeit ist die Lück-Gruppe an 18 Standorten in sechs Bundesländern vertreten. Mit etwa 1000 Mitarbeitern, davon rund 160 Auszubildenden, wurde 2016 ein Umsatz von rund 130 Millionen Euro erwirtschaftet. Mit dem Kauf will Spie nach eigenen Angaben die Kompetenz in den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik in Deutschland ausbauen, die Nähe zum Kunden erhöhen und die Position des Konzerns als technischer Dienstleister stärken.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Kartellämter
  • Mittelunternehmen
  • Traditionsunternehmen
  • Lich
  • Gießen
  • Christina Jung
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.