Alkoholfahrt

Ernüchterungsschlaf auf Standstreifen

Ein Autofahrer wollte auf der A7 seinen Rausch ausschlafen. Eine Polizeistreife entdeckte den Mann schließlich auf dem Standstreifen.
14. November 2017, 09:00 Uhr
(Foto: dpa

Den Standstreifen einer Autobahn hat sich ein 31 Jahre alter Mann zum Ausschlafen seines Alkoholrausches ausgesucht. Die Polizei fand den Mann am Samstagabend in seinem unbeleuchteten Pkw auf der A7 nördlich von Kassel, wie es in einer Mitteilung vom Montag hieß.

Den Beamten schlug aus dem Wagen starker Alkoholgeruch entgegen, zudem lagen auf dem Beifahrersitz mehrere Bierflaschen und -dosen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Da der Mann im Verdacht stehe, das Auto im alkoholisierten Zustand gefahren zu haben, müsse er sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt verantworten, erklärte die Polizei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.