Sie sind hier: Startseite » Nachrichten »

Technik

  Anzeige

«funk» hat über 70 Millionen Abrufe bei YouTube und Facebook

funk
Die Macher des ARD/ZDF-Jugendangebots «funk» haben sich nach dem ersten Vierteljahr zufrieden gezeigt, wollen aber noch zulegen. Vom Start im Oktober bis Ende Dezember hätten die Kanäle und Formate auf YouTube 50,3 Millionen Videoabrufe, bei Facebook 22,7 Millionen Videoabrufe gehabt. weiter
YouTube-Workshop

Wie man ein Rock-Star auf YouTube wird

Um Erfolg auf YouTube zu haben, muss man Dinge machen, die normale Menschen nicht unbedingt tun - mit dieser Überzeugung kommt Annemarie Sommer in einen Seminarraum. Als die 15-Jährige wieder geht, weiß sie: YouTube-Star zu werden geht auch ohne gutes Video - mit dem richtigen Netzwerk. weiter
Devin Wenig

Ebay-Chef bleibt nach Brexit-Votum optimistisch

Der Chef der Online-Handelsplattform Ebay sieht derzeit keine negativen Auswirkungen auf sein Geschäft durch den wachsenden Nationalismus und Protektionismus in der Welt. weiter
Server

Oberlandesgericht: Sharehoster nicht schadenersatzpflichtig

Sogenannte Sharehoster sind nach Ansicht des Oberlandesgerichts München bei Verletzungen des Urheberrechts nicht schadenersatzpflichtig. Da sie die Daten nicht selbst hochladen oder mit den Inhalte-Anbietern zusammenarbeiten, seien die Anbieter solcher Online-Speicherplätze nicht als Täter zu behandeln. weiter
Apple

Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten

Nach Verfahren deutscher und europäischer Wettbewerbshüter wird Apple die Hörbücher für seine iTunes-Plattform nicht mehr nur exklusiv bei der Amazon-Tochter Audible beziehen. weiter
Facebook

Experte: Facebook stellt Informations-Ökosystem auf den Kopf

Wenn eine gezielte Falschnachricht erst in der Welt ist, wird sie in sozialen Medien oft tausendfach geteilt. weiter
Generation Smartphone

WLAN in Regio-Zügen gefordert

Nicht nur im ICE, sondern auch in Regionalzügen können Reisende möglicherweise bald kostenlos im Internet surfen. weiter
FTC Rosenberg

US-Handelskommission verklagt Chipkonzern Qualcomm

Die US-Handelskommission FTC wirft dem Konzern Qualcomm, dessen Chips in vielen Smartphones für die Funkverbindung sorgen, unfairen Wettbewerb vor. weiter
Mark Zuckerberg

Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille Oculus

Der milliardenschwere Streit um die VR-Brille Oculus hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg seinen ersten Auftritt vor Gericht eingebracht. weiter
Kind am Laptop

Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen

Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche über das Internet soll wirksamer bekämpft werden - auch mit den Mitteln des Strafrechts. Das fordert der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. weiter
Internet im Gefängnis

Internet im Gefängnis: kein Menschenrecht

Wenn der Wecker klingelt, gilt unser erster Griff häufig dem Smartphone - was ist nachts passiert, wer hat noch eine Nachricht geschickt, wie wird das Wetter? Unser Alltag ist online. weiter
Sheryl Sandberg

Sandberg: «Wollen nicht entscheiden, was wahr ist»

Trotz harter Kritik will sich Facebook auch in Zukunft nicht selbst um das Löschen gefälschter Nachrichten kümmern, sondern externe Experten damit beauftragen. weiter
Nest

Smarthome-Firma Nest kommt nach Deutschland

Der Smarthome-Pionier Nest bringt seine Geräte schließlich auch nach Deutschland. Zunächst sollen der vernetzte Rauchmelder und die Sicherheitskameras verfügbar sein, der lernende Thermostat, mit dem die Firma 2011 in den USA bekannt wurde, soll später folgen. weiter
DLD-Konferenz in München

Tech-Branche entdeckt nach Trump-Sieg den kleinen Mann

Der Schock über den Wahlsieg von Donald Trump sitzt den sonst so selbstsicheren US-Tech-Giganten noch in den Knochen. Doch die Verarbeitung läuft: Einig sind sie sich, dass die Unzufriedenen in wirtschaftlich benachteiligten Regionen der USA die Wahl entschieden haben. weiter
SIM-Karte

Wegwerf-SIMs für Terroristen: Was tun gegen Prepaid-Tricks?

Telefonieren ohne Vertragsbindung bei guter Kostenkontrolle - dafür sind Prepaid-Karten beliebt. Doch Terroristen und Schwerkriminelle schätzen die mit Guthaben aufladbaren SIM-Karten aus ganz anderen Gründen: Sie können damit nahezu anonym kommunizieren. weiter
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang