Sie sind hier: Startseite » Lokales » Städte und Gemeinden » Rosbach »

Erneut Giftköder in Rodheim gefunden

  Anzeige

Artikel vom 25.06.2013 - 10.27 Uhr

Erneut Giftköder in Rodheim gefunden

Rosbach-Rodheim v.d.H. (hed). Ein Unbekannter hat im Feld hinter der Rodheimer Erich-Kästner-Schule zwei Giftköder ausgelegt. Eine Spaziergängerin hatte am Samstagabend die Polizei alarmiert, nachdem ihr Hund einen der Köder ins Maul genommen, aber wieder ausgespuckt hatte.

Polizei-Einsatz
Lupe - Artikelbild vergrössern
© pm
Ein Köder, eine Hackfleischkugel, in deren Mitte sich vermutlich Rattengift befand, lag am Rand eines Weizenfeldes. Der andere, zwei aufeinander gedrückte Scheiben Fleischkäse mit »Gift-Beilage«, wurde in der Nähe der Schrebergärten gefunden. Die Polizei in Friedberg (Tel. 0 60 31/60 10), die nur ermitteln darf, wenn Anzeigen vorliegen, sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Ködern geben können.

Erst im Mai hatte die Polizei einen 66-jährigen Rosbacher ermitteln können, der zugegeben hatte, Giftköder bei Rodheim ausgelegt zu haben – angeblich gegen Wühlmäuse.

Artikel Drucken Drucken  Versenden
Artikel vom 25.06.2013 - 10.27 Uhr
Social Networks
Facebook Twitter studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace  Del.icio.us
X Diesen Artikel versenden






* Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang